The Best bookmaker bet365 Bonus

Alte Herren: Knappe Niederlage in Langendreer!

Am 20.06. traf die SG im ersten Auswärtsspiel des Jahres auf den ESV Langendreer-West. Zum Glück hatte sich Markus Brauner aus der zweiten Mannschaft des LFC Laer bereit erklärt, gegen seinen alten Verein mitzuwirken. Und Thomas Schach brachte noch einen Kollegen aus Schiefbahn mit, so dass Coach Walter Tracz wenigstens 12 Akteure zur Verfügung standen.

Den Rest der Mannschaft bildeten Schnapptnix im Tor, in der Abwehr Thomas Krause, Lothar Obreiter und Frank Böttcher, im Mittelfeld agierten Martin Lippsmeier, Danni Menzel, Bernd Goer und als Sturmspitze Thomas Wegener. Als einziger Austauschspieler war Joe Grulich anwesend.

Es entwickelte sich von Beginn an ein auch für die Zuschauer sehr interessantes Spiel, in dem die SG zunächst die Akzente setzen konnte. Bereits nach fünf Minuten gab es die erste Großchance, die der Keeper der Gastgeber aber mit einer Glanztat vereiteln konnte. Die Gastgeber spielten auch munter noch vorne, brachten aber zunächst gegen die von Thommy Schach sehr gut organisierte Abwehr der SG außer einigen Fernschüssen nicht sehr viel zustande.

Nach rund 15 Minuten fiel dann aber völlig überraschend der Führungstreffer für die Gastgeber. Deren bester Akteur nutzte eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr, umkurvte noch einen Gegenspieler und zimmerte den Ball aus rund 14 Metern in den Giebel.

Davon ließen sich die Spieler der SG aber nicht irritieren. Obwohl einige Leistungsträger fehlten, lief der Ball immer wieder gut durch die Reihen und wenige Minuten nach dem Rückstand hatte Martin Lippsmeier die Riesenchance zum Ausgleich, scheiterte aber am Pfosten.

Wenige Minuten später schaltete sich Thommy Schach mal ins Angriffsspiel ein, wurde mustergültig frei gespielt und schoss zum Leidwesen der SG-Spieler den Ball aus kurzer Distanz neben das Tor. Auch der an diesem Tag bärenstark aufspielende Thomas Wegener hatte zwei gute Chancen, konnte aber auch den Ball nicht im Tor unterbringen. So ging es mit einem für die Gastgeber schmeichelhaften 1:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte ließ die Abwehr der SG zunächst nicht viel zu. Der überragende Frank Böttcher war überall zu finden und kurbelte gemeinsam mit einem auch sehr starken Bernd Goer immer wieder das Angriffsspiel an. Nach etwa 15 Minuten der zweiten Hälfte belohnte sich dann das Team der SG. Bei einem wieder mal sehr gut vorgetragenen Angriff der SG landete der Ball bei der Danni Menzel, der vorbildlich auf Thommy Wegener passte. Dieser zeigte seine Torjägerqualitäten und netzte aus kurzer Distanz zu Ausgleich ein.

Wenige Minuten später kamen die Gastgeber zu einer Ecke. Der Ball wurde vor das Tor geschlagen, und auf einmal pfiff der Schiedsrichter total unmotiviert und zeigte auf den Punkt. Diese Chance ließ sich der Schütze des ersten Tores für die Gastgeber nicht entgehen und erzielte den Führungstreffer. Wenige Minuten später gelang dem gleichen Akteur nach einem Konter noch ein weiterer Treffer, so dass die Gäste auf einmal mit zwei Toren im Rückstand lag.

Die Mannschaft kämpfte aber wacker weiter und wurde dann auch für den unermüdlichen Einsatz belohnt. Wenige Minuten vor Schluss war es erneut Danni Menzel mit seinem zweiten Scorerpunkt, der eine Flanke auf Thommy Wegener schlug, die dieser aus kurzer Distanz per Kopf den Anschlusstreffer verwertete.

Mehr passierte dann auch nicht mehr, so dass am Ende eine mehr als unglückliche Niederlage für die SG auf dem Zettel stand.

Nun gilt es, im nächsten Heimspiel am 27.06. um 15 Uhr in Laer gegen Niederwenigern wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok