The Best bookmaker bet365 Bonus

SG: Serie hält auch in Wattenscheid!!

Serie hält: SG Laer-Markania

Am 09.04. traf die SG Laer-Markania in einem weiteren Auswärtsspiel auf DJK Wattenscheid.

Die Mannschaft begann mit Schnapptnix im Tor, der Abwehrkette mit Thomas Krause, Thomas Schach, Jürgen Raßmußen und Lothar Obreiter, dem Mittelfeld bestehend aus Martin Reinert, Frank Staffel, Bruno Löper, Markus Brauner und Bernd Goer sowie in der Spitze Thomas Wegener.

Coach Walter Tracz standen zum Austausch noch Jürgen Schulz, Danni Menzel und Joe Grulich zur Verfügung.

Bei herrlichstem Fußballwetter übernahm die SG nach wenigen Spielminuten die Kontrolle über das Spiel und kam zu einigen guten Chancen, die aber entweder leichtfertig vergeben oder vom sehr starken Keeper der Gastgeber vereitelt wurden.

Von den Gastgebern war zunächst nicht viel zu sehen. Bis auf einen Distanzschuss nach rund zehn Minuten brachte das Team nach vorne nicht viel zustande.

Nach etwa 15 Minuten musste dann der Gästekeeper den Platz verletzungsbedingt verlassen und wurde durch Jürgen Raßmußen ersetzt.

Danach ging irgendwie ein Ruck durch die Mannschaft. Schnapptnix war noch gar nicht richtig vom Platz, als Thommy Wegener nach feiner Vorarbeit mit einem platzierten Flachschuss den längst fälligen Führungstreffer markierte. Und nur wenige Minuten später konnte Markus Brauner mit einem abgefälschten Schuss auf 2:0 erhöhen.

Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Was dann folgte, war eine der schlechtesten Habzeiten der SG in den letzten Monaten.

Das Team der Gastgeber agierte weitaus mutiger nach vorne und bei der SG fehlte jegliche Zuordnung zum Gegenspieler. Im Aufbauspiel wurden die Bälle leichtfertig vertändelt, und die Abwehr wirkte teilweise total überfordert.

Nach einem leichtfertig vertändelten Ball im Mittelfeld wusste sich Thommy Schach nach einer schönen Flanke nur mit einem absichtlichen Handspiel im Strafraum zu helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Libero der Wattenscheider souverän zum Anschlusstreffer.

Es war nicht so, dass die SG keine Torchancen mehr erspielte. Ein klarer Treffer von Thommy Wegener wurde wegen angeblicher Abseitsstellung vom ansonsten guten Schiedsrichter nicht gegeben.

Kurz darauf war es dann aber erneut Thommy Wegener, der nach mustergültiger Vorarbeit von Bernd Goer auf 3:1 erhöhen konnte.

Auch dieser Treffer gab der SG keine zusätzliche Sicherheit, und nur wenig später gelang den Wattenscheider nach erneutem Chaos in der Abwehr der SG der erneute Anschlusstreffer.

Die SG erspielte sich auch danach klare Chancen, die aber teilweise stümperhaft vergeben wurden.

Auf der anderen Seite hatte die Mannschaft Glück, dass auch der Gastgeber nicht das richtige Zielwasser getrunken hatte und bei seinen Angriffen einmal am stark reagierenden Goalie der SG und ansonsten an der eigenen Schussschwäche scheiterte.

So blieb es letztendlich bei einem verdienten, aber auch etwas glücklichen 3:2 für die SG.

Hinweis in eigener Sache

Liebe aktive und passive Mitglieder der SG,

einige haben ja schon mit bekommen, dass wir am 09.07.2016 ein Event in Schiefbahn, der aktuellen Heimat von Thommy Schach, haben.

An dem Tag ist in Schiefbahn Sommerfest, und wir wollen dort gegen den Gastgeber spielen und anschließend bei leckeren Grillwaren und hoffentlich leckerem Bier einen netten Abend verbringen.

Es wäre schön, wenn an dieser Veranstaltung nicht nur die aktiven Spieler, sondern auch einige der früheren Akteure oder auch der passiven Mitglieder teilnehmen würden.

Es gibt hierbei mehrere Alternativen der Gestaltung des Tages.

Einige haben schon gesagt, dass sie gerne dort übernachten würden. Andere würden gerne am späten Abend wieder nach Hause.

Wir können und hierfür einen Bus besorgen, der uns am Mittag (vermutlich so etwa 13 Uhr) nach Schiefbahn fährt und abends (vielleicht so zwischen 23 und 24 Uhr) wieder zurück bringt.

Die, die übernachten wollen, müssten sich wegen der Fahrerei absprechen.

In erster Linie geht es aber zunächst einmal darum, genug Teilnehmer zu finden.

Ich möchte Euch daher bitten, möglichst zeitnah (meine damit etwa innerhalb der nächsten 14 Tage) eine verbindliche Zu- oder Absage zu tätigen. Ansprechpartner dafür wären Lemmi, Detlef Figge oder der Vergnügungsausschuss, bestehend aus Wolfgang Vette und Werner Stuckmann.

Bitte teilt auch unbedingt mit, ob Ihr dort übernachten oder abends wieder zurück wollt; da muss ja dann auch noch einiges geplant werden.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok