The Best bookmaker bet365 Bonus

SG erkämpft Punkt gegen Polizei/Ehrenfeld!!

Am 06.08. traf die SG-Laer-Markania an der Havkenscheider Straße auf die SG Polizei-Ehrenfeld, einen Gegner, gegen den man in den letzten Spielen meist den Kürzeren gezogen hatte.

Nach mehreren Monaten verletzungsbedingter Pause gab Schnapptnix im Tor sein Comeback. Zusätzlich begannen Jürgen Raßmußen, Daniel Menzel, Armin Klingbeil, Thomas Schach, Martin Reinert, Namik Cosgun, Lothar Obreiter, Frank Staffel, Frank Dembowski sowie als Gastspieler in seinem ersten Einsatz für die SG Dzenko. Als Austauschspieler standen Markus Brauner, Joe Grulich und Michael Böhm zur Verfügung.

Bereits nach zwei Minuten Spielzeit gab es die erste Schrecksekunde für die Gastgeber. Der Torhüter konnte in bedrängter Situation den Ball nicht weit genug klären; zum Glück für das Team landete der Nachschuss der Gäste dann aber am rechten Außenpfosten.

Die Gastgeber kamen nur recht mühsam ins Spiel. Im Spielaufbau wurden die Bälle leichtfertig verloren, was den Gästen immer wieder die Möglichkeit gab, mit Ihren schnellen, aber auch sehr jungen Leute – drei Akteure waren gerade mal um die 30 – Torchancen zu kreieren. Aber mit einem starken Goalie als Rückhalt funktionierte die Abwehr der Gastgeber noch halbwegs, so dass weiterhin das 0:0 stand.

Nach vorn konnten die Gastgeber zunächst wenig Gefahr verbreiten. Aber nach 15 Minuten landete ein schönes Zuspiel von Dzenko bei Frank Staffel, der aus rund 16 Metern einfach mal abzog und den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Führungstreffer markierte.

Ab der 20sten Minute kam dann die beste Phase der Gäste im gesamten Spiel. Bis zur Halbzeit drängten sie die Gastgeber in deren Hälfte und erspielten sich mehrere Chancen, bei denen aber immer wieder ein Abwehrbein oder Torhüter der SG im Wege stand.

So ging es mit einem unverdienten 1:0 für die Gastgeber in die Pause.

Die zweite Hälfte begann dann wesentlich verheißungsvoller für die Gastgeber. Die Akteure spielten jetzt wesentlich besser miteinander und strahlten wesentlich mehr Torgefahr aus, allerdings ohne richtige Großchancen zu kreieren.

Mitten in diese Phase fiel dann der Ausgleich für die Gäste. Deren bester Akteur, ein 32jähriger Mittelfeldspieler, umkurvte 5 Gegenspieler, lief dann auch noch am heraus eilenden Torhüter vorbei und hämmerte das Spielgerät aus acht Metern unter die Latte.

Wenige Minuten später dann der einzige Fehler des Torhüters der SG. Die Abwehr ließ einen gegnerischen Angreifer einfach mal aus 15 Metern aufs Gehäuse schießen. Schnapptnix fiel etwas langsam und ließ den haltbaren Ball passieren.

Aber dies rüttelte die Akteure der Gastgeber wach, die nun mutig auf den Ausgleich drängten. Und erneut war es nach etwa 60 Spielminuten Frank Staffel, der mit einem schönen Schuss in die lange Ecke den umjubelten Ausgleichstreffer markieren konnte.

Danach merkte man den Gastgebern an, dass gegen einen doch sehr jungen Gegner langsam die Kräfte schwanden. Selbst der sonst so sichere Namik Cosgun zeigte am Ende einige Schwächen. Fünf Minuten vor Spielende ließ er einen Gegenspieler ziehen, der aus zehn Metern mit einem platzierten Schuss den Führungstreffer hätte markieren können, wenn nicht Schnapptnix in dieser Situation seinen Fehler beim zweiten Gegentreffer wieder gut gemacht hätte, indem er den Schuss spektakulär zur Ecke abwehrte.

Danach versuchten die Gastgeber alles, um das 2:2 über die Runden zu bringen. Dies gelang im Endeffekt und am Ende jubelten die Gastgeber über einen diesmal wirklich glücklichen Punktgewinn.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme