The Best bookmaker bet365 Bonus

Mit Sorge kam das Glück zurück!!

Am 29.04. traf die SG Laer-Markania im ersten Heimspiel des Jahres 2017 auf einen Ihrer Angstgegner, den SV Höntrop 1916.

Nach längerer Auszeit war Jens Sorge wieder dabei, und auch Matthias Senkbeil kehrte nach siebenjähriger Abstinenz in das Team zurück. Beide nahmen aber zusammen mit Jürgen Schulz und Lutz Bock zunächst auf der Reservebank Platz.

Das Team wurde dieses Mal von Lothar Obreiter gecoacht, da der eigentliche Team Manager Schnapptnix als Schiedsrichter agieren musste. Das Team begann mit dem neuen Stammtorwart Toni Schlöder, der Abwehrreihe mit Thomas Krause, Michael Böhm, Namik Cosgun und Jürgen Raßmußen sowie auf den 6er-Positionen Martin Reinert und Bernd Goer. In Mittelfeld und Angriff agierten zunächst Bruno Löper, Frank Staffel, Markus Brauner und Thomas Schach.

Bei wunderbarem Fußballwetter übernahm die SG von Anfang an das Kommando über das Spiel. Die Mannschaft zeigte sich gegenüber der Vorwoche stark verbessert und ließ auch den Ball sicherer durch die eigenen Reihen laufen. Die erste große Chance hatten dann jedoch die Gäste, scheiterten aber mit einem platzierten Flachschuss am glänzend reagierenden Keeper der SG.

Danach ging dann aber das Spiel fast nur noch in Richtung Gästetor, und nach 15 Minuten konnte Bruno Löper nach feiner Vorarbeit von Frank Staffel den längst fälligen Führungstreffer markieren.

Nur zwei Minuten später fiel dann wie aus dem nichts der Ausgleich. Ein langer Pass landete bei einem Angreifer der Höntroper. Der Keeper der SG war ohne Not fiel zu weit aus seinem Tor geeilt und konnte somit gegen den Fernschuss aus 25 Metern nichts mehr ausrichten.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte versäumten es die Gastgeber, eine ihrer weiteren guten Chancen zum Führungstreffer zu nutzen, so dass es mit dem 1:1 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit änderte sich nur wenig am Spielablauf. Die Gastgeber waren weiterhin drückend überlegen und wurden nach zehn Minuten erlöst, als Bernd Goer mit seinem ersten Saisontreffer nach schöner Flanke von Markus Brauner aus leicht abseitsverdächtigter Position das 2:1 markieren konnte.

Von den Gästen war auch danach nicht sehr viel zu sehen. Der Keeper der SG, der trotz seines Stellungsfehlers beim Treffer der Gäste sein bestes Spiel im Trikot der SAL absolvierte, wurde kaum noch richtig geprüft.

Frank Staffel war es dann vorbehalten, einen weiteren Treffer für die Gastgeber zu markieren. Zunächst scheiterte er noch mit seinem Schuss, konnte dann aber den Abpraller zum 3:1 über die Linie drücken.

Auch danach waren die Gastgeber überlegen, versäumten es aber, weitere Treffer zu markieren.

Somit wurde das anschließende Saisoneröffnungsgrillen mit einem absolut verdienten 3:1 Erfolg eingeläutet.

Ob dieses nach den letzten 3 Niederlagen nur ein Strohfeuer war oder aber eine Trendwende, wird sich sicher schon in der kommenden Woche zeigen, wenn es an der Unterstraße in Langendreer zum ewig jungen Duell mit ESV Langendreer-West kommt. Mit Frank Staffel wird dort zwar einer der Leistungsträger fehlen, was aber den anderen Akteuren auch die Möglichkeit gibt, sich selber einmal ins Rampenlicht zu spielen.

Nach dem Verzehr der rechtzeitig angelieferten Grillwaren und einiger Tässchen alkoholischer Getränke endete ein toller Fußballtag für die SG gegen 21 Uhr. Leider hatte sich außer Frank Kumpernatz kein weiterer ehemaliger Spieler zur Saisoneröffnung eingefunden, was dann doch die eine oder andere Frage aufwarf, der Stimmung aber keinen Abbruch tat.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme