The Best bookmaker bet365 Bonus

Erneute Niederlage der SG!

Verlor erneut: Die SG

Bei hochsommerlichen, fast schon grenzwertigen Temperaturen traf die SG nach unfreiwilliger 4-wöchiger Spielpause am 09.06. auf den TuS Eichlinghofen.

Die Mannschaft begann mit Toni Schlöder im Tor, der Abwehrkette bestehend aus Lothar Obreiter, Jürgen Raßmußen, Martin Reinert und Locke Böhm, auf den 6er Positionen Bernd Goer und Lari, im Mittelfeld Frank Staffel, Bruno Löper und Matthias Senkbeil sowie als Angriffsspitze Namik Cosgun. Als Austauschspieler standen Frank Dembowski, Jens Sorge und Joe Grulich zur Verfügung.

Bereits nach wenigen Minuten zeigte sich, dass auch dieses Spiel wieder ein ganz schweres für die SG werden wird, da der Gegner, wie die meisten in den letzten Jahren, mit einem wesentlich jüngeren Team antrat als der Gastgeber; der Altersdurchschnitt dürfte mindestens zehn Jahre niedriger gewesen sein.

Dies machte sich insbesondere beim Aufbauspiel der SG bemerkbar, da die Gäste mit Ihren schnellen Angreifern immer wieder früh störten und die Gastgeber zu Fehlpässen zwangen.

Auch gelang es den Gastgebern zunächst nicht, das gegnerische Tor zu attackieren.

Ganz anders die Gäste. Diese nutzten Ihren Altersvorteil und konnten immer wieder Chancen kreieren, die aber teilweise leichtfertig vergeben wurden.

Nach rund 15 Minuten war es dann aber soweit. Ein gegnerischer Angreifer konnte nach einem Fehler in der Abwehr aus halblinker Position mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke den verdienten Führungstreffer markieren.

Wenige Minuten später gelang den Gästen mit einem platzierten Flachschuss von der Strafraumgrenze der nächste Treffer.

Das dritte Gegentor nach etwa 30 Minuten war dann einem kollektiven Tiefschlaf in der Abwehr geschuldet. Nach einem Foul knapp außerhalb des Strafraums war der Torhüter noch dabei, seine Mauer zu stellen, als ein gegnerischer Spieler den Ball in den Strafraum passte und der Angreifer aus 2 Metern locker einschob.

Aber auch nach diesem weiteren Tiefschlag ließ die Heimmannschaft sich nicht hängen und belohnte sich kurz vor der Halbzeit für den unermüdlichen Einsatz.

Nach einem Konter landete der Ball bei Frank Staffel, der einen schönen Pass auf Namik Cosgun spielte. Dieser umkurvte den gegnerischen Goalie und verkürzte auf 1:3.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ganz anderes Bild. Bei den Gästen war irgendwie der Faden gerissen, und die Gastgeber erspielten sich einige hochkarätige Chancen.

Aber wie so oft in den letzten Spielen fehlte das Schussglück oder auch ein wenig Konzentration, so dass den Gastgebern in der zweiten Halbzeit kein weiterer Treffer mehr gelang.

Ganz im Gegenteil: wenige Minuten vor Spielende konnten die Gäste nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf den 1:4 Endstand markieren.

Trotz dieser am Ende deutlichen Niederlage muss man den Akteuren der SG gegen einen wieder einmal extrem jüngeren Gegner eine tolle Mannschaftsleistung bescheinigen.

Es bleibt zu hoffen, dass die nächsten Gegner (am 16.06. geht es in einem Heimspiel gegen die SF Niederwenigern und am 23.06. auswärts gegen die SG Polizei-Stiepel/Ehrenfeld) mit einer älteren Mannschaft antreten als die Gegner der letzten Wochen.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok