The Best bookmaker bet365 Bonus

Sonniger 3:1 Sieg gegen Obersprockhövel!

Am Samstag, 14.07.2018 standen sich die SG Laer/Markania und der TSG Obersprockhövel zum sportlichen Vergleich gegenüber.

Im Team der SG spielten im Tor Toni Schlöder. Die Abwehr bestand aus Namik Cosgun, Jürgen Rassmussen, Lothar Obreiter und Lutz Bock. Im Mittelfeld agierten Jürgen Schulz, Jürgen Schmidt, Abdel und Bruno Löper. Im Sturm sorgten Frank Staffel und Holger Schmitz für Gefahr vor dem gegnerischen Tor.

Nachdem sich die MANNSCHAFT in der Kabine in Eigenregie aufstellte und die Tornetze endlich aufgeschlossen wurden, konnte ein herrliches Fußballspiel seinen verdienten Lauf nehmen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen legte die SG einmal so richtig einen Schnellgang ein und dominierte zunächst das Spiel. Hier wurden gute Chancen erspielt, einzig der Erfolg blieb aus. Frank Staffel hatte dabei die beste Chance, als sein Abschluss, von der linken Strafraumseite abgefeuert, nur die Latte erreichte. So musste die SG bis zur 18 Minute auf den zählbaren Erfolg warten. Ein abgefangener Abstoß des Sprockhöveler Keepers wurde vor der Mittellinie abgefangen, gezielt in den Strafraum gespielt und zunächst erst einmal wieder verteidigt. Den Abpraller nahm dann Jürgen Schmidt auf und zog aus 23 Meter unhaltbar ins linke untere Toreck zum 1:0 ab. Danach kam die TSG besser ins Spiel und hatte auch Ansätze für den einen oder anderen Abschluss. So ging es in einer absolut fairen Partie in die wohlverdiente Halbzeit.

Den besseren Start in Hälfte zwei erwischte dann die TSG aus Sprockhövel. Ihr Coach hatte wohl in der Halbzeitansprache die richtigen Worte gefunden und sein Team in der Aufstellung neu ausgerichtet. So musste die SG eine Schrecksekunde überstehen, als Namik das Leder leichtfertig 30 Meter vor dem Tor verdadellte und der gegnerische Stürmer allein mit der Kugel am Fuß auf unser Tor zu rannte. Doch statt noch weiter auf den heraus eilenden Toni zu zulaufen, wollte er den Ball über unseren Keeper löffeln. Ha, weit gefehlt. Toni, mit all seiner Sprungkraft, hob ab und lenkte das Leder mit einer Glanztat zur Ecke ab. So blieb es beim 1:0. Besser zeigte es die SG dann erneut, als Frank Staffel, nach einem Dribbling in der 48. Minute, von der rechten Grundlinie hereinflanken konnte und die TSG den Ball nur ablenken und nicht abwehren konnte. Abdel schob aus 8 Metern das Spielgerät zur 2:0 Führung ins Netz.

Hiermit schien die SG zufrieden zu sein und ließ beste Torgelegenheiten zum 3:0 aus. Wie jeder weiß, wer vorne nichts macht, bekommt es hinten eingeschüttet. Einen schönen Konter der TSG konnte ein Stürmer aus knapp einem Meter noch so gerade eben ins linke untere Toreck ablenken, bevor er und der Ball in der 54. Minute im Tornetz landeten. Der Anschluss zum 2:1 war erzielt. Jetzt konnte die TSG aus Sprockhövel noch einen neue Luft nehmen und bei schwindenden Kräften der SG die Oberhand gewinnen. Die Abwehr der SG leistete nun Schwerstarbeit, aber erfolgreich. So konnte dann doch noch, in der 68. Minute, nach wieder vielen vergebenen Chancen der SG Stürmer, Jürgen Schmidt, einen Abpraller in der TSG-Abwehr zum 3:1 in die Maschen schieben. Nun zeigten sich alle Akteure am Ende ihrer Kräfte und sehnten den Abpfiff herbei. So endete ein tolles und vor allem superfaires Fußballspiel dieser beiden Teams mit einem sonnigen 3:1 Sieg der SG Laer/Markania.

Bis nächsten Samstag auf Günnigfeld.

Euer Schiri

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok