The Best bookmaker bet365 Bonus

SG überzeugt auch gegen Wattenscheid!!

Bei hochsommerlichen Temperaturen traf die SG am 04.08. in einem weiteren Heimspiel auf die DJK Wattenscheid. Im Vorfeld sah es so aus, als wenn die SG womöglich nur zehn Spieler zur Verfügung haben würde.

Letztendlich waren es dann 13, so dass sich Coach Schnapptnix den Luxus leisten konnte, Matthias Senkbeil und einen der Leistungsträger der letzten Spiele, Abdel, zunächst draußen zu lassen.

Die Mannschaft begann mit Toni Schlöder im Tor, der Abwehrreihe mit Frank Böttcher, Locke Böhm, Namik Cosgun und Jürgen Raßmußen, auf den 6er Positionen Bernd Goer und Frank Dembowski und im Mittelfeld Bruno Löper, Frank Staffel, Jürgen Schmidt und Jürgen Schulz.

Von Beginn an übernahm die SG die Initiative und hatte bereits nach wenigen Minuten die erste gute Chance, scheiterte aber am starken Gästekeeper.

Nach sechs Minuten blitzte dann mal wieder die alte Klasse von Bernd Goer auf. Ein geniales Zuspiel in die Spitze landete Frank Staffel, der alleine auf den Keeper zulief und eiskalt den Führungstreffer markierte.

Auch danach lief das Spiel überwiegend in Richtung Gästetor und der Keeper der Gastgeber blieb weitestgehend beschäftigungslos.

Die SG erspielte sich weitere gute Chancen, vergab diese aber teilweise etwas leichtfertig. Und falls es doch mal brenzlig zu werden drohte, warf sich Jürgen Raßmußen immer wieder in Schussversuche, und Locke Böhm gewann in überzeugender Manier fast alle Laufduelle.

Aber die Gastgeber wussten vor allen Dingen auch spielerisch zu überzeugen. Durch den Einsatz von Frank Dembowski auf der 6er Position und Jürgen Schmidt als zusätzlichen spielstarken Mittelfeldakteur wurde der auch an diesem Tag wieder sehr gute Bruno Löper etwas entlastet.

Unmittelbar vor der Halbzeitpause war es dann endlich soweit. Jürgen Schmidt, der wenige Minuten vorher noch eine Großchance vergeben hatte, wurde von Frank Staffel toll angespielt und nagelte den Ball aus 10 Metern unter die Latte, so dass es mit einem 2:0 in die Pause ging.

Auch nach der Pause war von den Gästen nicht sehr viel zu sehen. Nach wenigen Minuten wurde Bernd Goer rüde im Strafraum gelegt, und Frank Staffel verwandelte den fälligen Strafstoß zum vorentscheidenden 3:0.

Kurz darauf war es dann erneut Frank Staffel, der von der rechten Angriffsseite den Ball auf den völlig frei stehenden Frank Böttcher spielte, der mit einem platzierten Schuss auf 4:0 erhöhen konnte.

Nach der Trinkpause verlor dann die SG für wenige Minuten den Faden. Die Gäste wurden etwas stärker und zwingender, benötigten aber nach einer Flanke die tatkräftige Unterstützung von Frank Dembowski, der mit einem platzierten Kopfball ins eigene Netz dem Keeper keine Abwehrchance ließ und somit für den Ehrentreffer der Gäste sorgte.

Der Torhunger der Gastgeber war aber noch nicht gestillt. Nur wenig später landete ein tolles Zuspiel bei Abdel, der den Torwart umlief und den nächsten Treffer markierte.

Den Schlusspunkt setzte dann Frank Staffel, als er eine genau getimte Flanke von Bruno Löper mit einer platzierten Kopfball-Bogenlampe zum 6:1 im Netz versenkte.

Im Endeffekt war das Ergebnis aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung und der spielerischen Überlegenheit auch in dieser Höhe verdient.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok