The Best bookmaker bet365 Bonus

Altherren: SG siegt trotz Torwartpatzern!!

Machte drei Tore: Thomas Wegener (in der Mitte in rot)

Von ursprünglich 19 angemeldeten Spielern blieben am Ende 14 übrig, die am 10.10. beim Auswärtsspiel gegen SF Niederwenigern das Team nach der letzten Niederlage gegen Märkisch Hattingen in die Erfolgsspur zurück bringen wollten.

Bei herrlichstem Fußballwetter begann die SG mit Schnapptnix im Tor, der Abwehrkette bestehend aus Thomas Krause, Thomas Schach, Tattoo Krause und Markus Böttcher, dem Mittelfeld mit Namik Cosgun, Markus Brauner, Frank Staffel, Bernd Goer sowie Lothar Obreiter und im Sturm wie meist mit Thomas Wegener. Ais Austauschspieler standen Danni Menzel, Joe Grulich und Detlef Figge zur Verfügung.

Die SG übernahm von Beginn an das Kommando auf dem Platz und drückte den Gegner in dessen Hälfte. Der Ball lief souverän durch die eigenen Reihen, und das Team erspielte sich einige wirklich gute Chancen. Aber es zeigte sich hier auch ein Manko, was sich nahtlos aus den letzten Spielen fortsetzte; die Chancen wurden einfach zu leichtfertig vergeben.

So kam es, wie so oft. Nach rund 15 Minuten erhielt Niederwenigern einen Einwurf in Höhe der 16-Meter-Linie. Die Abwehr der SG befand sich in kollektivem Tiefschlaf, so dass der angeworfene Spieler von der Grundlinie zurück zu einem völlig frei stehenden Angreifer passen konnte, der mit einem gezielten Flachschuss den unverdienten Führungstreffer markieren konnte.

Aber direkt mit dem nächsten Angriff gelang dann Thomas Wegener mit feiner Direktabnahme nach mustergültiger Flanke von Frank Staffel der sofortige Ausgleichstreffer.

Es folgten die stärksten 5 Minuten der SG, die wenig später durch erneut Thomas Wegener und kurz darauf durch eine schöne Einzelaktion von Markus Brauner eine zunächst beruhigende 3:1 Führung heraus arbeiten konnten.

Danach ließ die SG etwas die Zügel schleifen. Ein ziemlich dämlicher Querpass vor dem eigenen Strafraum mit anschließendem Foulspiel führte zu einer gefährlichen Freistoßaktion für die Gastgeber. Hier konnte der Goalie der Gäste den Ball noch abwehren. Wenig später sah er aber ziemlich unglücklich aus, als ein weiterer Distanzschuss leicht abgefälscht wurde und er den Ball zum Anschlusstreffer passieren ließ. Mit dem 3:2 ging es dann auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde dann der eh etwas angeschlagene ins Spiele gegangene Gästekeeper durch Detlef Figge ersetzt, und auch Danni Menzel griff nun ins Geschehen ein.

Von den Gastgebern war weiter nicht viel zu sehen. Die SG war drückend überlegen und vergab weiterhin beste Chancen. Schließlich war es dann Bernd Goer, der wenige Minuten nach dem Vergeben einer Großchance mit einem feinen Schuss in den Winkel den alten 2-Tore-Abstand wieder herstellte.

Alle dachten nun, der Drops wäre gelutscht und das Spiel entschieden. Aber weit gefehlt. Der Ersatzkeeper patzte wie auch sein Vorgänger bei einem Distanzschuss und musste ebenfalls bei seinem ersten Ballkontakt den Ball aus dem Tor holen.

Inzwischen hatten auch die Gastgeber den Torwart ausgetauscht. Dieser konnte sich gleich bewähren, indem er mehrere Großchancen, unter anderem von Frank Staffel und Thomas Wegener, zunichte machte.

Einmal war aber auch er chancenlos, als Thomas Wegener mit seinem dritten Treffer aus kurzer Distanz den Sack endgültig zumachte.

Ein Highlight gab es dann aber noch in dem Spiel aus Gästesicht. Der zwischenzeitlich eingewechselte Joe Grulich spielte einen Zauberpass in die Nahtstelle der Abwehr der Gastgeber auf Frank Staffel, der ganz alleine auf den Keeper zulief. Allerdings war er so kurz vor Spielende aufgrund seiner Erkältung mit den Kräften ziemlich am Ende und vergab diese Chance ziemlich kläglich. Aber das war dann nicht mehr spielentscheidend; letztendlich gab es ein mehr als verdientes 5:3 für die SG zu vermelden.

Anmerkung für alle aktiven Spieler:

Eine wichtige Info für das Spiel nächste Woche gegen DJK Wattenscheid. Das Spiel kann aufgrund eines Jugendturniers nicht in Wattenscheid stattfinden. Ich habe dem Horst angeboten, um 15 Uhr in Laer auf Rasen zu spielen. Das ist aber erst ein paar Minuten her, und ich habe natürlich noch keine Antwort. Bitte beachtet die Infos auf der Homepage von Markania, die der Jochen ja immer mustergültig aktualisiert bzw. die WhatsApp, die ich Euch nach einer Rückinfo vom Horst Merkel schicken werde.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme