The Best bookmaker bet365 Bonus

Alte Herren: SG dreht 0:2!!

Am 28.05. traf die SG Laer-Markania in einem Auswärtsspiel auf den VfB Günnigfeld. Mehr als zehn Spieler hatten im Vorfeld abgesagt, so dass zu Beginn nur 11 Akteure zur Verfügung standen.

Die Mannschaft begann mit Schnapptnix im Tor, der Abwehrreihe mit Thomas Schach, Thomas Krause, Wolfgang Vette und Kapitän J.R., im Mittelfeld Joe Grulich, Lothar Obreiter, Frank Staffel, Bernd Goer und Danni Menzel sowie im Sturm Thomas Wegener.

Zu Beginn des Spiels war die SG im Vergleich zu den letzten Partien kaum wieder zu erkennen. Es gelang kein konstruktives Aufbauspiel und die Abwehr wirkte recht ungeordnet. So dauerte es nur wenige Minuten, bis die Gastgeber ein Fehlpassfestival nutzen und mit 1:0 in Führung gehen konnten.

Nur wenig später konnten die Gastgeber die erneut aufgebrochenen Verletzung des Gästekeepers, der seiner Mannschaft für einen längeren Zeitraum fehlen wird, zum Ausbau der Führung nutzen. Der Keeper konnte einen Fernschuss nicht festhalten, und ein Angreifer der Gastgeber konnte im Nachschuss mühelos auf 2:0 erhöhen.

Danach spielte eigentlich nur noch die SG, glänzte im Angriff aber eher durch Dilettantismus als konstruktivem Zusammenspiel, so dass es mit dem 2:0 auch in die Pause ging.

Zwischenzeitlich waren Namik Cosgun und Mr. Keith aus Schiefbahn zur Mannschaft gestoßen, und Detlef Figge, der inzwischen die Position des Coaches übernommen hatte, stellte die Mannschaft komplett um.

Die SG war in der zweiten Hälfte nicht wieder zu erkennen. So dauerte es nur fünf Minuten, bis Thomas Wegener endlich einmal eine seine Chancen zum Anschlusstreffer nutzen konnte. Wenig später war es dann Frank Staffel, der den längst verdienten Ausgleich markieren konnte.

Von den Gastgebern war in der zweiten Hälfte gar nichts mehr zu sehen. Die SG spielte sich in einen Rausch und ließ keine Torchance mehr zu.

Dafür klingelte es gegen Spielende regelmäßig im Kasten des VfB. Bernd Goer konnte mit einem platzierten Fernschuss den längst fälligen Führungstreffer markieren. Kurz danach hätte Mr. Keith fast seinen ersten Treffer im Trikot der SG erzielt, scheiterte aber mit einem tollen Kopfball am Keeper, der aber gegen den knallharten Nachschuss von Frank Staffel chancenlos war. Kurz darauf war es dann erneut Frank Staffel, der mit seinem dritten Treffer den Endstand von 2:5 besiegelte.

Im Endeffekt stand ein absolut verdienter Sieg der SG zu Buche. Das Team hat sich auch nicht durch den Halbzeitrückstand aus der Ruhe bringen lassen und sich toll zurück ins Spiel gebracht.

Die ganze Mannschaft fightete auch für den nach wenigen Minuten verletzten Keeper, der mangels Austauschmöglichkeiten das Spiel auf dem Platz durchziehen musste.

Aber trotz des letztendlich auch in dieser Höhe verdienten Erfolges darf man nicht übersehen, dass der Gegner an diesem Tag ziemlich unterlegen war.

Eine Leistung, wie in der ersten Hälfte, darf sich das Team gegen einen stärkeren Gegner nicht leisten.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme