The Best bookmaker bet365 Bonus

SG landet Befreiungsschlag!!

Landete einen Befreiungsschlag: Die SG Laer/Markania

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge reiste die SG am 28.10. mit 2 Trainern und 14 Spielern zum Auswärtsspiel gegen SV Höntrop 1916.

Die Mannschaft begann mit Toni Schlöder im Tor, der Abwehrreihe mit Lutz Bock, Lari, JR und Frank Böttcher, auf den 6er Positionen Frank Staffel und Bernd Goer sowie im Mittelfeld Michael Böhm, Michael Leppek, Bruno Löper und Matthias Senkbeil.

Aufgrund der Tatsache, dass der etatmäßige Stürmer Frank Dembowski nach Krankheit noch nicht 100%-ig fit war, entschloss sich Coach Schnapptnix zu dem Experiment, Frank Staffel auf der 6er Position spielen zu lassen und zunächst ohne echte Sturmspitze zu agieren. Neben Dembo standen dem Coach auch noch Joachim aus Re und Lothar Obreiter zur Verfügung.

Das Konzept des Coaches ging zunächst auch sehr gut auf. Die Mannschaft übernahm sofort die Initiative und drängte den Gegner in die eigene Hälfte.

Bereits nach sieben Spielminuten fiel der Führungstreffer für die SG, als Frank Staffel in der eigenen Hälfte einen beherzten Sololauf startete, der Ball dann in der gegnerischen Hälfte bei Bruno Löper landete und dieser mit einem platzierten Flachschuss seine Torflaute beenden konnte.

Nur sieben Minuten später war es dann Michael Böhm, der in halbrechter Position einen Gegenspieler ganz alt aussehen ließ und mit einem platzierten Schuss aus spitzem Winkel in den Giebel dem gegnerischen Keeper keine Chance ließ.

Von Höntrop war bisher im Angriff nichts zu sehen, und alle dachten, dass der Keeper der SG einen langweiligen Tag erleben würde.

Das änderte sich dann aber schlagartig nach etwas mehr als zwanzig Spielminuten. Auf einmal passte die Zuordnung in der Deckung der SG nicht mehr, und Höntrop kam innerhalb weniger Minuten zu zwei Riesenchancen, bei denen der Keeper der SG sein Können zeigen konnte und der Mannschaft die 2:0 Führung sicherte.

Aber auch die SG hatte vor der Pause noch die eine oder andere Chance, ging aber teilweise sehr leichtfertig damit um, so dass es dann auch mit diesem Spielstand in die Pause ging.

Die zweite Hälfte gestaltete sich dann wesentlich ausgeglichener als die Erste. Höntrop hatte einige jüngere Spieler eingewechselt und war teilweise sogar überlegen. In dieser Phase zeigte sich Toni Schlöder immer wieder als starker Rückhalt der Mannschaft, in dem er mehrere Riesenchancen der Gastgeber zunichtemachte.

Mitte der Halbzeit dann die Vorentscheidung in diesem Spiel. Einen eigentlich harmlosen Schuss der SG ließ der Keeper zur Seite abprallen, und Frank Dembowski markierte in Gerd-Müller-Manier aus kurzer Distanz den nächsten Treffer für die SG.

Kurz darauf wurde ein Treffer der Höntroper zurecht wegen Handspiels aberkannt, und auch Frank Böttcher konnte sich das erste Mal im Jahr 2017 in die Torschützenliste eintragen, als er mit einem Fernschuss das 4:0 markierte.

Aber auch danach kam Höntrop noch zu Torchancen, konnte den Keeper der SG aber nicht überwinden, so dass es letztendlich bei einem verdienten, mit 4:0 aber etwas zu hohen, Sieg der SG blieb.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme