The Best bookmaker bet365 Bonus

Staffel trifft 4x beim Kantensieg der SG!!

Kantersieg: Die SG

Am 04.11.2017 traf die SG das erste Mal auf die Joysticks Castrop-Rauxel. Bei dem Gegner handelte es sich um eine Freizeitmannschaft, deren Durchschnittsalter mindestens 15 Jahre unter dem der SG lag.

An einem wunderschönen Herbsttag hatte Coach Schnapptnix, der seinen Job dann gegen die Schiedsrichterpfeife tauschen musste, mit Toni Schlöder, Lutz Bock, Jürgen Raßmußen, Lari, Frank Böttcher, Bernd Goer, Lothar Obreiter, Frank Staffel, Bruno Löper, Michael Böhm, Jürgen Schulz, Nami Cosgun, Matthias Senkbeil, Jens Sorge, Frank Dembowski und Joe Grulich 16 Akteure zur Verfügung und stellte sein Team aufgrund der Vielzahl junger Spieler beim Gegner zunächst etwas defensiver ein.

Die Taktik ging zunächst auch blendend auf. Bereits in der zweiten Minute nutzte Michael Böhm eine Unaufmerksamkeit in der Mitte der gegnerischen Hälfte, als er ein unpräzises Zuspiel erlief, auf den Torhüter zueilte und den frühen Führungstreffer markierte.

Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich aber schnell zeigte, dass die SG zwar die älteren, fußballerisch aber besseren Akteure in den Reihen hatten.

Die Abwehr unter der Regie von Lari stand zunächst recht souverän, und im Mittelfeld zog Bruno Löper immer wieder geschickt die Fäden. Er war es auch, der mit einem tollen Pass in der fünfzehnten Minuten Frank Staffel auf die Reise schickte, der keine Probleme hatte, den Torwart zu umkurven und auf 2:0 zu erhöhen.

Aber auch hiervon ließen sich die Gastgeber nicht beirren und drängten immer wieder auf den Anschlusstreffer. Allerdings fehlte es häufig an der Präzision oder aber der Pfosten oder der auch an diesem Tag wieder starke Keeper der SG standen im Weg.

Nach 30 Minuten entschied der souveräne Schiedsrichter nach einem Foul vom Kapitän Jürgen Raßmußen kurz vor dem Strafraum auf Freistoß für die Gastgeber. Der ausführende Akteur lupfte den Ball über die Mauer der sich in dieser Situation im kollektiven Tiefschlag befindlichen Gästeabwehr, und ein gegnerischer Spieler konnte den zu dieser Zeit nicht unverdienten Anschlusstreffer markieren.

Als dann alle auf den Halbzeitpfiff warteten, landete ein weiterer Traumpass von Bruno Löper erneut bei Frank Staffel, der ähnlich wie beim 2:0 auf den Keeper zulief und den alten Abstand wieder herstellen konnte.

Die ersten rund 10 Minuten der zweiten Hälfte standen dann im Zeichen der Gastgeber. Bedingt durch die vielen Auswechslungen mangelte es der Abwehr der SG etwas an Souveränität und die Castroper konnten sich einige gute Chancen erspielen, den Keeper aber nicht überwinden.

Nach etwa fünfzehn Minuten war es dann erneut Frank Staffel, der toll angespielt wurde und mit dem 4:1 die Vorentscheidung besorgte.

Danach passte bei den Gastgebern nicht mehr sehr viel zusammen. Innerhalb weniger Minuten erhöhten Frank Dembowski und erneut Frank Staffel auf 6:1. Als dann auch noch Frank Böttcher nach 35 Minuten aus extrem spitzen Winkel das 7:1 markierte, entschied sich der Schiedsrichter dazu, das Spiel 5 Minuten früher abzupfeifen.

So stand letztendlich ein im Vorfeld in dieser Höhe nie und nimmer erwarteter Erfolg der Gäste in den Annalen.

Hervorzuheben ist aber nicht nur der Sieg der SG, sondern auch die Bereitschaft jedes einzelnen Spielers, zwischendurch auch einmal die Auswechselbank zu drücken, damit jeder seine Einsatzzeit erhält.

Insgesamt war es von beiden Mannschaften ein sehr faires Spiel mit wenigen Unterbrechungen, so dass die Mannschaften sich darauf geeinigt haben, am 09.12. ein Rückspiel durch zu führen.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme