The Best bookmaker bet365 Bonus

E-Jugend verschenkt Möglichkeit zur Tabellenspitze im Lokalderby!

Im Lokalderby bei den  Sportfreunden Altenbochum setzte es am Dienstag innerhalb weniger Tage die zweite Auswärtsniederlage. Die guten Leistungen im Mittelfeld mit der Mehrzahl an gewonnenen Zweikämpfen, vielen Tormöglichkeiten und dem Willen zum Sieg reichten nicht aus.

Obwohl zwei gleichwertige Mannschaften gegeneinander antraten, mangelte es den Markanen letztlich an der Verwertung der Tormöglichkeiten, am entscheidenden Biss und an einem Konzept gegen den Gegner, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr.

Markania startete sehr offensiv. Der Führungstreffer lag heute besonders Malena auf dem Fuß. Aber auch Niklas blieb die Chance zur Führung verwährt.
Nach 10 sehr starken Minuten der Markanen nutzten die Sportfreunde im Gegenzug ihre Möglichkeit zum Treffer und machten das 1:0.

Fernschüsse im weiteren Verlauf auf das Tor der Gastgeber stellten keine echte Herausforderung für den Torwart dar.

Nach schnellem Konterspiel der Sportfreunde führte die verspätete Reaktion der Abwehr von Markania in der 15. Minute zum 2:0.



Nun fand das Spiel zunehmend in der Hälfte der Gäste statt.

Trotz vieler gewonnener Zweikämpfe im Mittelfeld schafften es die Gastgeber immer wieder, die Bewegung nach vorne zu blockieren. Fehlpässe häuften sich nun auf beiden Seiten.

Nachdem unser Torwart Paul schon zwei Mal machtlos war, konnte er nun in der 25. Minute einen 3:0 Rückstand verhindern.

Zum Ende der ersten Halbzeit hatten Malena und Niklas zunächst weiterhin eine Abschlussblockade. Auch Noah mühte sich redlich im Angriff, doch auch ihm fehlte das Quäntchen Glück. Die Hartnäckigkeit der Rot-Weißen wurde dann doch noch eine Minute vor dem Pausenpfiff belohnt. Halbzeitstand nun 2:1 durch Niklas!

Es schien somit noch alles offen...

Doch auch in der folgenden Spielzeit schienen sich die Ereignisse aus der 1.Halbzeit zu wiederholen. Das Tor der Sportfreunde blieb wie zugenagelt. Es fehlte aber auch der entscheidende Biss im Abschluss von Markania, so dass mancher Schuss für den Torwart des Gegners keine echte Prüfung darstellte.

Die Sportfreunde zeigten dann kurz und knapp wieder, wie es geht und erhöhten auf 3:1 (34.) und 4:1 (42.). Auch hier wieder keine Chance für unseren Keeper, der kurz darauf mit Glanzparade ein 5:1 verhinderte.

Nun setzten sich abwechselnd Simon, Malena und auch Hannes Richtung Tor durch (47.)....aber wieder erfolglos. Als Quittung fällt das 5:1.



Dieses Mal nutzte Hannes die Nachlässigkeit der Sportfreunde aus, erzielte das lang überfällige Tor und verkürzte auf 5:2 innerhalb der selben Minute.

Beiden Mannschaften war der Wille zum Sieg deutlich anzumerken. Beide zeigten in einer sehr starken Schlussphase, dass sie den Weg zum Tor bestens kennen. Aber die Sportfreunde blieben im Abschluss wieder die treffsicherere Mannschaft und erhöhten nun auf 6:2 und 7:2.

Auch Niklas konnte sich dann über sein 2. Tor zum 7:3 (50.) nicht mehr freuen, als dann SF Altenbochum II auf ihrem Kunstrasenplatz ihren Sieg zum Abpfiff in der 50. mit 8:3 besiegelte.



Das nächste Spiel - dann wieder auf der heimischen Asche - gegen den derzeitigen Tabellenführer RW Stiepel II findet am 28.5. statt.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok