The Best bookmaker bet365 Bonus

Saisonstart: D-Jugend holt Punkt im ersten Meisterschaftsspiel!

Nach dem frühen Pokalaus mit einer hohen Niederlage gegen RW Stiepel konnte die neue D-Jugend im ersten Meisterschaftsspiel einen Zwei-Tore-Rükstand aufholen und den ersten Punkt holen. Die Berichte im Einzelnen:

Pokalaus  gegen RW Stiepel

Die E-Jugend der letzten Saison wechselte nach der langen Sommerpause geschlossen in die neue D-Jugend. Als erstes Spiel stand kurz nach den Schulferien ein Pokalspiel gegen Rot Weiß Stiepel auf der Platzanlage am Freigrafendamm an. Beim Verlassen der Kabine war es den Jungs anzusehen, dass die vielen Umstellungen und Neuerungen aufregend waren:

-          Neuer Trainer ist Markus Brauner, nachdem Martin Reinhardt vor den Ferien sein Amt abgegeben hatte.

-          Wegen der Schulferien konnte das Team erst wenig trainieren.

-          Größeres Spielfeld und neue Regeln nach dem Wechsel von der E- zur D-Jugend: Rückpassregel, Abseits, Abstoß vom Boden, Ahndung falscher    Einwürfe…

-          Statt der 6 standen jetzt 8 Feldspieler plus Torhüter auf dem Platz.

-          Spielzeit nun 2x30 Minuten.

-          Der Gegner in diesem Pokalspiel spielte zwei Klassen höher.

-          Ein angesetzter Schiedsrichter in Schiedsrichterdress leitete das Spiel, was in der E-Jugend noch einer der Väter übernommen hatte.

-          Und dann mussten die Spieler auch noch statt des gewohnten Rot-Weiß ein blaues Trikot überstreifen.

Entsprechend war die Spannung bei den Jungs, aber auch bei den Eltern, die zahlreich als Zuschauer erschienen waren, groß.

Der Trainer hatte ein 4/2/2 System gewählt: Vor dem Torhüter Paul die Abwehrkette Simon, Hannes, Quintus, Niklas, im zentralen Mittelfeld Ben und Tim, vorne Felix und Henry. Als Auswechselspieler stand Noah bereit. Jonas, noch nicht spielberechtigt, war dennoch erschienen, um das Team zu unterstützen.

Trotz der wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten hielten die Jungs zu Beginn die Ordnung. Der Gegner zeigte sich zwar spielstärker, doch die Markanen boten gut Paroli und erspielten sich auch die ein oder andere gute Möglichkeit. Auch im Zweikampf wurde Einsatz gezeigt. Nach einer Viertelstunde gelang den Stiepelern dann allerdings der erste Treffer. Die Abwehr brachte durch Quer- und Rückpässe einige Male Torhüter Paul unnötig in Bedrängnis. Tor zwei und Tor drei fielen dann im kurzen Abstand, so dass es 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff 0:3 stand. Eine Ecke in der 26. Minute brachte das ersehnte und verdiente Tor für den Gastgeber: Eine unübersichtliche Situation im Strafraum der Stiepeler nach dem Eckball nutzte Simon im dritten Schussversuch und markierte das 1:3. Zwei Minuten später dann das 2:3: Ben startete von der Mittellinie, konnte sehen, dass der gegnerische Torhüter weit vor seinem Tor stand und lupfte geschickt den Ball über den Torhüter hinweg ins Tor. Der Anschluss war geschafft und die Zuschauer hofften, dass der knappe Rückstand in die Pause zu retten war. Allerdings nutzte der Gegner in der letzten Minute des ersten Durchganges eine Unaufmerksamkeit der Markanen und es stand 2:4.

Alle Spieler nutzten die ausgedehnte Halbzeitpause zur Erholung. Das Spiel in der Mittagshitze bei mehr als 30 Grad zehrte an den Kräften, und auch die Zuschauer zogen sich jetzt in den Schatten zurück.

Die zweite Halbzeit begann für die Markanen mit einer stärkeren Phase. Ein Tor allerdings wollte nicht gelingen, aber auch der Gegner konnte, auch Dank unseres Torhüters, den Ball nicht einnetzen. Nach 15 Minuten wurde das Spiel dann noch einmal für eine dringend notwendige Trinkpause unterbrochen. Danach merkte man, dass nun die Kräfte nachließen. So gelang dem Gegner dann das fünfte Tor. Doch unsere Jungs ließen sich nicht entmutigen. Weiter wurde jedem Ball in der Hitze nachgelaufen, Zweikämpfe entschlossen angenommen. Auch als dann in den letzten sechs Minuten noch vier Gegentreffer den 2:9 Endstand besiegelten, ließ niemand den Kopf hängen: Einsatz wurde bis zum Schlusspfiff gezeigt.

Insgesamt lässt sich mit diesem Einsatz positiv in die Zukunft blicken. Das Team hat die Herausforderung „D-Jugend“ angenommen. Man merkte den in den letzten Jahren gewachsenen Teamgeist. Einzig fiel die Niederlage ein wenig zu hoch aus. Aber wie sagt man so schön: nach dem Pokalaus können wir uns jetzt voll auf die Meisterschaft konzentrieren.

 

Unentschieden nach zwei-Tor-Rückstand gegen Langendreer 04

Das erste Meisterschaftsspiel stand dann auch am nächsten Donnerstag als vorgezogenes Spiel bei Langendreer 04 an. Wieder waren einige Eltern als Zuschauer mit zu dem Auswärtsspiel angereist.

Der Beginn war aus unserer Sicht recht holprig. In den ersten Minuten schien noch die Konzentration zu fehlen. Tore in Minute zwei und sechs brachten den Gegner in Führung. Doch dann fing sich das Team. Das Zusammenspiel klappte besser, die Ordnung wurde gehalten. Nach 15 Minuten konnte Hannes nach einem Freistoß mit dem Kopf den Anschlusstreffer erzielen. Der Gegner zeigte sich zwar nicht spielstärker als unser Team, allerdings gelang ihm das Umschaltspiel besser, was zu einigen gefährlichen Kontern führte. Auf unsere Seite agierten die Jungs manchmal zu langsam, um gefährliche Situationen herbeizuführen.

Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel etwas ruppiger. Immer wieder unterbrach der Unparteiische. In Minute 41 dann das 3:1 der Gastgeber. Einen Torschuss unserer Jungs kurz danach sah der Schiedsrichter vom Torhüter auf der Linie gehalten. Die Zuschauer hatten schon den Anschlusstreffer bejubelt. Knapp zehn Minuten später dann doch das ersehnte Tor. Simon setzte sich auf der rechten Seite durch und konnte auch den Torhüter überwinden: 3:2. Jetzt merkten die Markanen, dass hier noch was ging. Zwei Minuten später schob Niklas, alleine vor dem Torhüter stehend cool zum Ausgleich ein. Die Gastgeber sahen ihre Felle davonschwimmen, stemmten sich mit aller Macht entgegen, kamen auch noch zu Torchancen. Doch das Unentschieden hielt bis zum Schluss. Der erste Punkt in der D-Jugend war errungen.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok