The Best bookmaker bet365 Bonus

Mit einem Sieg setzt sich die Erste ins Mittelfeld der Tabelle ab!

War im Tor überragend: Marc Stadler

Mit einem 3:0-Sieg gegen den direkten Konkurrenten in der Tabelle SW Wattenscheid II verschafften sich die Rot-Weißen etwas Luft.

Im ersten Durchgang leisteten sich die Jungs noch zu viele Unkonzentriertheiten und ließen einige hochkarätige Chancen für Wattenscheid zu. Ein Marc Stadler in Bestform verhinderte mehrfach den Rückstand der Markanen. In der 41. Minute war es Andreas Hucht, der im Strafraum in unnachahmlicher Manier den Ball annahm und zum 1:0 einschob. Damit ging es in die Pause.

Kurz nach der Pause war es erneut Andreas Hucht, der in der 53. Minute das eigentlich entscheidende 2:0 markierte. Die Wattenscheider gaben sich jedoch nicht auf und kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der Markanen. Erneut zeichnete sich Marc Stadler durch hervorragende Reflexe aus und konnte so zum Beispiel zwei fast unhaltbare Kopfbälle des Gegners entschärfen.

Den Schlusspunkt setzte Marvin Wiecorek mit einem fulminanten Weitschuss aus 30 Metern (91.).

Ausgezeichnete Leistungen zeigten neben Marc Stadler und dem Torschützen Andreas Hucht auch Yannik Fastabend auf der Position eines 6ers sowie Pascal Figge in der Abwehr.

So sollte es weiter gehen!

Tore:
1:0 Hucht (41.),
2:0 Hucht (53.),
3:0 Wiecorek (91.)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme