The Best bookmaker bet365 Bonus

Trotz Führung keine Punkte

Am gestrigen Sonntag unterleg unsere erste Mannschaft trotz Pausenführung beim Aufsteiger Teutonia Ehrenfeld mit 4:2 (0:1). Damit rutscht unser Team auf Platz elf der Tabelle.

Das Spiel hätte nicht besser beginnen können: Schnell und direkt, dabei aber stets um Ballsicherheit bemüht, tauchte unser Team im ersten Abschnitt gleich mehrmals völlig freistehend vor dem Ehrenfelder Gehäuse auf. Die besten Möglichkeiten vergaben Kapitän Matthäus Lichman, Konstatin Wahl und Alex Jendrzejewski. 

Ehrenfeld hatte Mühe an den Ball zu gelangen, denn unser Team war stets bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Ein Diagonalball von Jan Vordenbäumen wurde von Andreas Otto entscheidend abgefälscht, landete beim aufgerückten Markus Leeners. Dieser überlupfte den Ehrenfelder Keeper in Torjägermanier (22.).

Nach dem Seitenwechsel waren sich Markus Leeners und Jens Schmitt uneinig: Ehrenfelds Stürmer erwies sich als lachender Dritter und schob aus kurzer Distanz zum überraschenden Ausgleich ein (48.).

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hausherren kaum nennenswerte Möglichkeiten. Keine zwei Minuten später kam ein Ehrenfelder ungehindert im Markanen-Strafraum zum Schuss. RW-Keeper Stadler hatte Pech, denn das Leder rutschte ihm durch die Hände ins Tor (50.).

Markania wirkte in der Folge ziel- und planlos. Angriffe wurden nicht konsequent genug zu Ende gespielt. „Es schien, als hätten nur zwei Leute begriffen, worum es eigentlich geht“, ärgerte sich RW-Trainer Chris Hohaus. Unser Team musste nach 75 Minuten gar in Unterzahl weiterspielen: Nach bereits drei vollzogenen Wechseln verletzte sich Verteidiger Andreas Bergen am Knie und konnte nicht weiterspielen. An dieser Stelle gute Besserung Andi!

Die Unordnung nutzten die Hausherren prompt aus und ließen das 3:1 folgen. Zuvor traf der Aufsteiger bereits den Pfosten und die Latte.

In der 92. Minute war es erneut der starke Markus Leeners, der den gegnerischen Keeper überlupfte und auf 3:2 verkürzen konnte. Zu diesem Zeitpunkt zeigte der Schiedsrichter noch vier weitere Minuten Nachspielzeit an, in denen jedoch kein Aufbäumen unserer Mannschaft erkennbar war. Im Gegenteil: Ehrenfeld stellte keine 60 Sekunden später den alten Abstand wieder her und gewann am Ende verdient mit 4:2.

Am nächsten Sonntag gastiert Spitzenreiter Arminia Bochum am Freigrafendamm. Anstoß der Partie ist bereits um 14:30 Uhr.

Aufstellung Markania: Stadler, J. Schmitt, Bergen, Leeners, Vordenbäumen (55. Harbord), Wahl (74. Sommerfeld), Brückner, Lichmann, Otto (58. Schneider), S. Schmitt, Jendrzejewski.

Tore: 0:1 Leeners (22.), 1:1 (48.), 2:1 (50.), 3:1 (86.), 3:2 Leeners (92.), 4:2 (93.).

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok