The Best bookmaker bet365 Bonus

Reserve: Punkt um Punkt

Die zweite Mannschaft holt einen Zähler bei BW Weitmar 09 II. Tief stehen und schnell kontern, war die Devise der Mannschaft um Karsten Waas.

Die erste Hälfte ging somit spielerisch komplett an die Gastgeber, wobei sie durch ihre schnellen Außen das Team vom Freigrafendamm des öfteren in Verlegenheit brachte. Gute Diagonalbälle wurden in den Rücken der Mannschaft gespielt, jedoch hatten die Markanen das Glück, dass die Angriffe Weitmars nicht konsequent zu Ende gebracht wurden. In der 44.Minute kam es dann jedoch zur Führung der Gastgeber. Ein im Strafraum herumirrender Ball wurde zu zentral geklärt. Ein gegnerischer Spieler ließ sich nicht zweimal bitten und schloss aus gut 20 Metern ab. Martin Meyke hatte keine Abwehrmöglichkeit, da er den Ball durch das Getümmel erst spät sehen konnte. Direkt nach dem Gegentreffer ertönte der Pausenpfiff.

Sachlich wurde in der Halbzeit darauf aufmerksam gemacht, dass die letzte Konsequenz bei den Markanen fehlte. Es wurde zwar gerannt und gekämpft, jedoch blieb man stets zweiter Sieger. Dies sollte sich nach der Halbzeit ändern. Weitmar, immer noch spielbestimmend, fand kaum noch Mittel, um die Abwehr um Libero Kai Kerstingtombroke in Verlegenheit zu bringen. Es entstanden feinste Kontermöglichkeiten, die nun von Markania-Seite nicht energisch genug zum Abschluß gebracht wurden. In der 64. Minute musste dann auch eine Standardsituation zum Ausgleich verhelfen. Ein aus dem Halbfeld getretender Freistoß wuchtete Sebastian Figge per Kopf zum Ausgleich in die Maschen. Markania hatte noch weiter gute Möglichkeiten, doch diese verpufften kontinuierlich. Weitmar versuchte weiterhin auf Sieg zu spielen, doch die Zeit verstrich ohne große Möglichkeiten. Dann war Schluss, und ein weiterer Auswärtspunkt ging mit an den Freigrafendamm.

Hoppe: „Es war ein holpriges Fussballspiel, aber vom Einsatz völlig in Ordnung. Die Mannschaft hat wieder geschlossen gekämpft, wobei man hier Issam Aweimer hervorheben muss, der besonders mannschaftsdienlich gespielt hat. Auch Patrick Kühnemund verdient sich ein Sonderlob bei seinem Startelfdebüt nach der Winterpause. Außerdem möchte ich mich bei unserem Altherren Spieler Kerstingtombroke für eine souveräne Leistung bedanken.“

Aufstellung: 

  Tim Kassner (1) (1)  Martin Meyke
  Roman Aufderstroth (2) (2) Sebastian Figge
  Dominik Plicht (4) (3) Gregor Przytulla  
Tobias Hoffarth (5) (4) Patrick Kühnemund  
  Alexander Kuhn (6) (5) Kai Kerstingtombroke  
  Benjamin Michalsky (8) (6) Marcel Hoppe  
  Andre Stais (9) (7) Sebastian Kutzfeld  
  Jan Marc Stoffer (11) (8) Jonas Bischoff  
Philipp Mügge (12) (9) Sebastian Pieper
Daniel Weitkämper (13) (10) Hamdi Maloku  
  Dominik Hinzmann (15) (11) Issam Aweimer
Ersatzbank
Sebastian Frevert (3) (12) Jari Wehr
Manuel Mesa-Mendoza (10) (13) Karsten Waas  
Marcel Weiß (14)      
  Alexander Herrmann (16)    

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok