The Best bookmaker bet365 Bonus

Reserve mit 0:0 gegen Laer

Gerechte Punkteteilung am Freigrafendamm.
 
 
Die Mannschaft um das Trainertrio Waas, Herrmann, Hoppe ging von der ersten Minute an beherzt in die Zweikämpfe und war stets hellwach. Die Defensive geriet im ersten Abschnitt nie in Verlegenheit und wurde vom umsichtigen Libero Figge zu jeder Zeit ordentlich dirigiert. Nicht eine Torchance stand bei den Gästen aus Laer auf dem Statistikzettel.
 
Im Spiel nach vorne bekamen die Zuschauer einige sehenswerte Spielzüge zu sehen, die jedoch leider nicht komplett zu Ende gespielt werden konnten. Zwei kleinere Möglichkeiten verpufften. Folgerichtig ging es mit 0:0 in die Pause.
 
Nach der Pause blieb Markania konzentriert und hatte nun mehr Torchancen auf ihrer Habenseite.
 
Die größte vergab Hoppe, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, freistehend vor dem gegnerischen Tor. Auch Laer boten sich zwar Möglichkeiten, doch im letzten Moment konnte immer ein Markane eingreifen.
 
Es war eine Punkteteilung, mit der man sich arrangieren konnte.
 
Hoppe:
“Die Mannschaft hat wirklich gut gespielt. Insgesamt war ein Dreier drin, aber mit einem 0:0 können wir gegen einen starken Gegner auch leben.
Es gab fast nur gute Spieler auf dem Feld, jedoch möchte ich einmal Andre Hahn hervorheben, der sich aufgrund der Vorbereitung und eines guten Spiels gegen Laer Lorbeeren verdient hat, auf denen er sich aber jetzt nicht ausruhen darf! Ich sehe dem Spiel gegen Rüdinghausen positiv entgegen.“

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok