The Best bookmaker bet365 Bonus

Zweite: Abstiegsduell am Freigrafendamm!

War mit zwei direkt verwandelten Ecken erfolgreich: Marcel Buczyk

Markania empfing nach dem lang ersehnten Dreier aus der vergangenen Woche gegen Weitmar den Nachbarn und direkten Konkurrenten Post Altenbochum zum Abstiegsderby.

Wie jede Woche tüftelte das Trainerteam um Pep Schmidtbauer eine Taktik aus, die den Sieg bringen sollte.

Das Spiel begann verhalten. Man merkte beiden Mannschaften an, dass keine den ersten Fehler machen wollte. Dafür stand und steht zu viel auf dem Spiel.

Nach ca. 15 Minuten wurde Markania druckvoller und kam zu ersten Torchancen. Christoph Cichy passte in den Raum zu Maikel Muszynski, doch im letzten Moment sprang der Ball vor ihm nochmals auf und die Chance war vertan. Danach verflachte das Spiel wieder ein wenig, bis Alex Heyn die Querlatte traf.

Einzige nennenswerte Aktion von Post war ein Weitschuss, den Torwart Pieper zur Ecke parierte.

Entschlossen den Dreier mitzunehmen ging man in die zweite Halbzeit. Doch die guten Vorsätze hielten nicht lange. Nach einer langen Flanke verschätzte sich Markania' s Schlussmann, und es stand wie aus dem Nichts 0:1. Das versetzte die Markanen aber nicht, wie so häufig vorher in dieser Spielzeit, in eine Schockstarre, sondern sorgte für einen Wachmacher. Ein Ruck ging durch die Mannschaft, und es wurde ein Angriff nach dem anderen gefahren.

Fünf Minuten nach der Führung gab es vor dem Post Tor einen Freistoß, den Andre Lübke mit seiner gesamten Routine perfekt ins Tor zirkelte.

Nun erhöhte man den Druck auf Post sukzessive immer mehr. Eine Ecke für Markania brachte das 2:1! Marcel "Butsche" Buczyk verwandelte die Ecke direkt. Ansonsten wäre Spielertrainer Pep Schmidtbauer wohl auch noch da gewesen und hätte das Ding über die Linie gedrückt.

Das 3:1 war eine Kopie des 2:1. Erst eine ausgeklügelte Kombination von Markania, welche zur nächsten Ecke führte. Diese jagte Marcel Buczyk zum 3:1 erneut direkt in die Maschen.

Danach war Post geschlagen, und so konnte einer der herausragenden Akteure an diesem Tag Christoph Cichy seine Leistung mit dem 4:1 Endstand krönen.

Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung von Markania II, besonders in der zweiten Hälfte, daher fällt es schwer den ein oder anderen herauszuheben.

Nun heißt es einen Dreier gegen Croatia Bochum zu holen und zu hoffen!

Tore:
0:1 Reker (61.)
1:1 Lübke (63.)
2:1 Buczyk (70.)
3:1 Buczyk (82.)
4:1 Cichy (89.)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme