The Best bookmaker bet365 Bonus

Desolate Leistung der zweiten Mannschaft!

Verhinderte eine noch höhere Niederlage: Torhüter Sebastian Pieper

Nach zuletzt 11 Punkten aus 5 Spielen fuhr Markania II mit Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel bei Adler Riemke III. Was folgte, war eine desolate Vorstellung und ein verdientes 0:6 aus Sicht der Rot-Weißen.

Von Beginn an spielte nur der Gastgeber. Das Spiel fand ausschließlich in der Hälfte von Markania statt. Nach einem Fehlpass von Patrick Köhn kombinierte sich Adler unbedrängt vor das Tor, und es stand 1:0 (13.). Kurz darauf verschätzte sich Sebastian Pieper, und es fiel das 2:0 (16.). Kurz vor der Pause war es wieder ein Fehlpass von Köhn, aus dem das 3:0 entstand. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach der Pause wollte Markania dann wieder einiges gut machen und kam durch Bayram Özkan sowie Sebastian Quere zu guten Torchancen. Der Ball wollte aber nicht ins Tor. In der 55. Spielminute erzielte Adler Riemke schließlich das 4:0, und dies brach den Willen der Markanen endgültig.

Im Anschluss konnte der Gastgeber das Ergebnis auf 6:0 hochschrauben. Allen voran war es Torhüter Sebastian Pieper zu verdanken, dass das Resultat nicht deutlich höher ausfiel.

Es war eine grauenhafte Vorstellung der zweiten Mannschaft. Bis auf Neuzugang Bayram Özkan kann niemand Weiteres irgendwie positiv erwähnen.

Am 03.12 geht es nun zum Tabellenzweiten SV Eintracht Grumme II zum ersten Rückrunden- und gleichzeitig letztem Spiel des Jahres.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok