The Best bookmaker bet365 Bonus

Zweite startet mit Sieg nach der Winterpause!

Überragender Spieler auf dem Feld: Sven Tysiak

Die "neue" zweite Mannschaft von RW Markania konnte bei BW Grümerbaum II verdient mit 3:2 (2:1) gewinnen. Trotz des Umstandes, dass aufgrund der vorherigen Witterung praktisch keine Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2019 stattfinden konnte, zeigte die Zweite eine ansprechende Leistung.

Für Außenstehende war es nicht erkennbar, dass erst kurz vor der Winterpause zwei Mannschaften zusammengelegt worden sind.

Das Spiel begann ausgeglichen. Jedoch waren es die Gastgeber, die nach einer Flanke zum 1:0 (7.) einköpften. Danach wurde Markania etwas spielbestimmender. Jan Mantei war es schließlich, der zum Ausgleich traf (20.).

Danach vergaben beide Mannschaften reihenweise Chancen. Grümerbaum scheiterte zweimal am Aluminium. Bei den Rot-Weißen scheiterten mehrere Spieler knapp. Selbst als der gegnerische Torwart aus dem Tor war, konnte der Ball nicht im Tor untergebracht werden. Schließlich war es Sven Tysiak, der aus Sicht von Markania überlegt das 2:1 (35.) erzielte. Weiterhin gab es Chancen auf beiden Seiten, mit etwas mehr Übergewicht für Markania. Es blieb letztendlich beim 2:1 Halbzeitstand. Es hätte auch gut und gerne 6:4 stehen können.

Nach der Pause spielte zunächst nur die Zweite. Unter anderem vergab Maikel Muszynski dreifach aus aussichtsreicher Position. Auch die Abschlüsse von Sven Tysiak oder Dennis Weis blieben erfolglos. Und so kam es, wie es kommen musste. Ein langer Freistoß flog an Freund und Feind vorbei ins Tor zum 2:2 (67.). Nachdem man, statt höher in Führung zu liegen, auf einmal den Ausgleich kassierte, verunsicherte dies die Markanen. Jetzt hatte Grümerbaum die Möglichkeiten zum Führungstreffer. Doch Daniel Zagorski parierte mehrmals stark, und auch die Abwehr schmiss sich in jeden Ball. Kurz vor dem Ende eroberte dann Patrick Bajda stark den Ball im Grümerbaumer Spielaufbau und legte gekonnt Jan Mantei auf. Dieser hatte keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen und den Stand auf 3:2 (85.) zu stellen.

Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg. Markania erspielte sich viele Torchancen, die aber leider ungenutzt blieben. Grümerbaum war nur nach dem 2:2-Ausgleich kurzzeitig das drückende Team.

Am kommenden Wochenende empfängt RW Markania II im ersten Heimspiel des Jahres nun den Tabellenzweiten Adler Riemke III. Anstoß ist um 13:00 Uhr am Freigrafendamm.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok