The Best bookmaker bet365 Bonus

2:4 in Wattenscheid: Unsere Zweite wird ausgekontert

Eine bittere Niederlage hat unsere Zweite bei der DJK Wattenscheid III einstecken müssen. Beim 2:4 auf dem Wattenscheider Kunstrasen kam alles zusammen: Individuelle Fehler, fehlende Zweikampfhärte und ein Gegner, der vor allem eines gut konnte: Kontern.

Drei Spieler aus der ersten Mannschaft - die spielfrei hatte - halfen in Wattenscheid aus. Und es begann auch gut. Jari Wehr lief nach zwölf Minuten alleine aufs Tor zu, spielte aber statt direkt selber abzuschließen noch einmal quer auf Hamdi Maloku, der es zu genau machen wollte und daneben zielte. Wattenscheid war im Vorwärtsgang in Ansätzen immer wieder gefährlich, der letzte Pass kam aus Markanen-Sicht aber glücklicherweise nicht an. Anders auf der Gegenseite. In der 32. Minute eroberte Marcel Pehl den Ball im Mittelfeld, steckte auf Andreas Otto durch, der direkt weiterleitete auf den auf der gegenüberliegenden Seite mitgelaufenen Sebastian Kutzfeld. Der ließ sich nicht zwei Mal bitten und brachte den Ball sicher im Tor unter - 1:0. 

Die Freude aber währte nur kurz: In der 39. Minute leistete sich die Hintermannschaft einen bösen Patzer, Wattenscheid wurde das 1:1 auf dem Silbertablett serviert. Und die Gastgeber ließen nicht locker. Zur Unzeit gelang ihnen aus dem Gewühl heraus der Führungstreffer (45.). Bitter wurde es nach der Pause: Markania wollte mit mehr Elan in die Zweikämpfe und endlich auch die zweiten Bälle gewinnen. Es kam anders. Nur sechs Mminuten nach Wiederanpfiff wurde Markania klassisch ausgekontert. Und erneut nur drei Minuten später das gleiche Bild: Ein schneller Gegenstoß, Sebastian Pieper wusste sich nicht anders zu helfen, als den Gegenspieler im Sechszehner umzuschubsen - Elfmeter und das 1:4 in der 54. Minute. Die Köpfe unserer Zweiten gingen runter. Auch nach dem Anschluss durch Magnus Köhler, der nach einem Handspiel ebenfalls aus elf Metern traf (63.), war kein Aufbäumen zu erkennen. Wattenscheid stand sicher und brachte den Sieg über die Zeit. "Eine bittere Niederlage, die auch höher hätte ausfallen können, wenn Wattenscheid konsequent zu Ende gespielt hätte", so Marcel Hoppe. Markania rutscht mit der Niederlage in der Tabelle auf den fünften Platz ab.

Unsere Elf: Meyke, Sommerfeld, Pieper (55. Schmidtbauer), Otto, Köhler, Hoppe, Kutzfeld, Hahn (16. Pehl (55. Süss)), Maloku, Cichy, J. Wehr

Tore: 0:1 Kutzfeld (32.), 1:1 (39.), 2:1 (45.), 3:1 (51.), 4:1 FE (54.), 4:2 Köhler (63.).

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme