The Best bookmaker bet365 Bonus

"Dritte" nutzt Überzahl nicht!

Markania III verpasst den Sprung aus der unteren Tabellenregion. Die Rot-Weißen verlieren zu Hause gegen FC Bochum mit 4:5. Bitter, da die Gäste zum Spiel nur mit 10 Mann angetreten waren. 
Mit zahlreichen Ausfällen hatte aber auch unsere Mannschaft zu kämpfen: Trainerin Natascha Kühnemund hatte gerade einmal 11 gesunde und einsatzbereite Spieler zur Verfügung.
 
Die Zuschauer sahen einen ängstlichen und schwachen Beginn der Markanen. Nach gut einer Viertelstunde verletzte sich dann ein Spieler der Gäste, so dass Markania III mit 2 Mann in der Überzahl war. Erst dann kam man besser ins Spiel. Einen Doppelpass von Daniel  Bader und Jannis Weis sowie der anschließenden Flanke von Weis konnte Dominik Heinrich nicht verwerten. Daniel Bader kommt aber noch an den Ball, und sein abgefälschter Schuß findet den Weg ins Tor. Anschließend stellte unsere Dritte wieder das Fußballspielen ein und musste nach einem Eckball und mangelnder Manndeckung das 1:1 hinnehmen. Kurz vor dem Pausenpfiff sorgte ein langer Pass von Jannis Weis auf Maikel Muszynsky noch einmal für Gefahr. Muszynsky behielt die Nerven und zog den Ball in das lange Eck. Pausenstand 2:1 !
 
Nach schwacher ersten Halbzeit wollten wir einiges besser machen. FC Bochum machte komplett auf und es folgte eine 100%ige Chance nach der anderen. Patrick Kunth schoß den Ball knapp über die Latte. Maikel Muszynsky scheiterte am Keeper. Dennis Weis brachte den Ball nicht im Tor unter und Jannis Weis Schuss gegen die Unterkante der Latte sprang wieder aus dem Tor heraus. 
 
Jetzt kommt das, was im Fußball so üblich ist. Nach einer Flanke von der linke Seite stand der FC Stürmer im Strafraum komplett frei und sorgte für das 2:2. Keine 5 Minuten später brachte Jannis Weis seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall und bekam die Ampelkarte. Der Elfmeter wurde eiskalt verwandelt und auf einmal sah die Fußballwelt traurig aus. Anschließend kam es noch dicker für uns. Dominik Heinrich musste verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen, und nun hieß es 9 gegen 9, da die Trainerin Natascha Kühnemund keine Reservisten zum Wechseln mehr hatte. Unsere Mannschaft machte auf und fing sich prompt das 2:4. Maikel Muszynsky verwertete dann einen Strafstoß zum 3:4. Im direkten Gegenzug das 3:5, und mit dem Schlusspfiff führte ein Eigentor der Gäste zum 4:5. 
 
Bitter und unnötig verloren. Aufgrund der Einstellung aber leider nicht ganz unverdient! 
 
Aufstellung: 
Lobitz - D.Weis (K) - Mewes - Binner - Patrick - Kriska - Kunth - J.Weis - Muszynsky - Heinrich - Bader

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme