The Best bookmaker bet365 Bonus

Dritte schrammt knapp an der Sensation vorbei!

Die Markanen verpassen nur knapp die Sensation und müssen sich am Ende dann doch verdient mit 2:1 gegen Tabellenführer TuS Harpen geschlagen geben. 
Von vornherein war bewusst, dass wir defensiv konzentriert und fehlerfrei arbeiten müssen. Es gelang uns nicht immer, doch Peter Kompernass konnte in den Notfällen retten. Wirklich auf' s Tor hatten die Harpener den Ball aber nicht bekommen. Spätestens am Strafraum war ein Bein der Markanen im Weg. Nach einer Ecke konnten die Harpener dann die Führung erzielen und gingen mit diesem 1:0 dann auch in die Pause.
 
Nach der Halbzeitpause spielte Harpen die Angriffe schlampig zu Ende und konnte nie wirklich gefährlich werden. Und wenn, dann war Kompernass zur Stelle. Zugegebenermaßen fand bei den Markanen offensiv fast gar nichts statt. Aber wie das im Fußball so ist, reicht meistens eine Torchance. Ein Freistoß aus eigener Hälfte schlug Libero Dennis Weis gefährlich in den Strafraum der Harpener. Der Torwart setzte total aus, und der Ball fand den direkten Weg ins Netz. Nach dem glücklichen 1:1 verabschiedete sich dann Kevin Kalinowski mit Gelb-Rot nach wiederholtem Foulspiel. Danach hatte Harpen das Glück. Ein Handspiel kurz vor dem Strafraum wurde nicht geahndet, und ein Stürmer Harpens konnte den Ball danach ins Tor schießen. Bitter für uns. Am Ende blieb es dann beim 2:1, und Markania III geht in die verdiente Winterpause. 
 
Aufstellung:
Kompernass - D.Weis - J.Weis - Mewes - Kalinowski - Kriska (25 Min. Köhn) - Kunth - Brenscheidt (K) - Lobitz (70 Min. Rose) - Binner - Kersten (25 Min. Hofmann)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok