The Best bookmaker bet365 Bonus

Dritte hält 80 Minuten dagegen!

Kapitän einer kämpfenden Mannschaft: Max Gotzian
 
Am Sonntag war die dritte Mannschaft beim SV Phönix Bochum III aktiv. Phönix stand mit 5 Zählern Vorsprung auf dem Relegationsplatz und brauchte dringend die drei Punkte. Das Ziel der Markanen lautete: Das Spiel der Gastgeber zerstören.  In der Anfangsphase der Begegnung war für Phönix auch spätestens 20 Meter vor dem Tor von Kevin Kalinowski Schluss. Die Markanen standen sicher und ließen wenig anbrennen.
 
Die erste gute Gelegenheit im Spiel hatte Spielertrainer Patrick Brenscheidt auf dem Schlappen. Am Abschluss wurde er letztendlich jedoch gehindert.
 
Nach knapp 30 Minuten konnten die Markanen nach einem Eckstoss die Situation nicht entscheidend klären, und so konnte Phönix mit einem Schuss aus knapp 20 Metern in Führung gehen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause. 
 
Nach dem Seitenwechsel wollte Phönix die schnelle Entscheidung. Früh erzielten die Gastgeber dann das 2:0 und legten noch das 3:0 nach, so dass das Spiel praktisch entschieden war. Markania fing sich danach zwar wieder und hatte sogar zwei gute Möglichkeiten vor dem Tor der Gastgeber. Allerdings wurden diese Angriffe nicht gut zu Ende gespielt.
 
Ab der 80. Minute und dem 4:0 klappte die Mannschaft dann zusammen und ging mit 6:0 doch ein wenig unter. Definitiv drei Tore zu viel an diesem Sonntag.
 
Kämpferisch hat die Mannschaft super dagegen gehalten. Offensiv muss noch ein wenig mehr kommen, aber der Wille und der Kampf waren im Vergleich zum letzten Ligaspiel wieder da! 
 
Aufstellung: 
Kevin Kalinowski - Maximilian Gotzian (Kapitän) - Jannis Weis - Manuel Mewes - Patrick Brenscheidt - Patrick Kunth (Marcel Schulz, 60. Minute) - Roy Lobitz - Jerome Rose - Thomas Krause - Rosario Vinciguerra - Patrick Köhn (Dennis Kriska, 30. Minute)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme