The Best bookmaker bet365 Bonus

Dritte gelingt Auswärtssieg in FC Bochum

Die Jungs vom Freigrafendamm entführen 3 Punkte von der Gahlenschen Straße. Nicht unverdient schaukelt das Team von Trainer Carsten Poborsky die knappe Führung über die Zeit. Die erste Halbzeit auf dem nassen Rasen zeigte wenig Höhepunkte. Beide Teams hatten mit den schwierigen Bodenverhältnissen zu kämpfen. Markania hatte nach einem Kopfball von Max Gotzian die Chance zur Führung, auf der anderen Seite ging ein Schuss der Gastgeber nur knapp am Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel offener. Nach einer Flanke auf den völlig freistehenden Florian Baldus erzielte er die Führung für die Markanen per Kopf. Kurz danach bekam Sebastian Pieper den Ball im Sechzehner auf den Schlappen und schob unbedrängt zum 0:2 ein. Danach fingen wir an fahrlässig zu werden und ließen FC Bochum in unserem eigenen Strafraum Fußball spielen. Diese Fahrlässigkeit wurde sofort mit einem Gegentreffer bestraft. FC Bochum verkürzte mit einem Schuss aus 10 Metern auf 1:2. Keine Chance für unseren Torwart Dean Siegels! Wenige Minuten später setzten wir einen Konter und fanden Florian Baldus, der seinen Doppelpack mit einem Schuss aus 20 Metern schnürte. Dabei konnte der gegnerische Torwart den Ball nur noch ins Tor lenken. Nach dem 1:3 brachte Sebastian Pieper seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall, der Schiri zeigte ohne zu zögern auf den Elfmeterpunkt. Der Elfer wurde unspektakulär verwandelt. In der Schlussphase war das Glück auf unserer Seite, als uns einmal die Latte und einmal der Fußballgott die Führung bewahrte. Nachdem unser Torwart den Schuss eines Gegners nur noch abprallen lassen konnte, tickte der Ball laut Aussage des Schiedsrichters auf der Linie auf, FC Bochum behauptete, dass der Ball hinter der Linie war. Wir waren im Glück und der Schiri entschied zu unseren Gunsten. So gewannen wir das Spiel mit 2:3 und lieferten eine gute Antwort auf die schwache Vorstellung in Adler Riemke vor 2 Wochen.

Co-Trainerin Natascha Kühnemund nach dem Spiel: "Man hat endlich mal gesehen, welche Qualität in der Mannschaft steckt. Es haben alle gekämpft, wir waren ein Team und sind füreinander eingestanden. Ich bin super stolz auf die Mannschaft und hoffe, dass wir die Motivation nun mit in die nächsten Spiele nehmen."

Die Siegerelf: Siegels, Gotzian, J. Weis, Mewes, Pieper, Kriska (60. Lobitz), Muszynski, Greinus, Kunth (46. Rose), Baldus, Franke (89. Gleim)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok