The Best bookmaker bet365 Bonus

Partystimmung in Laer!!

Der Altherren-Obmann Walter Tracz (links) gratuliert dem Mannschaftskapitän der SG, Jürgen Raßmußen, zum 60. Geburtstag

Am 17.06. konnte die SG Laer-Markania nach den vielen Spielabsagen der letzten Wochen endlich wieder einmal Fußball spielen.

Es ging gegen den VfB Günnigfeld, der aufgrund von Personalproblemen sein Team mit einigen Ü-40 Akteuren verstärkte.

Den Part des Spielertrainers übernahm diesmal Lothar Obreiter, dem 14 voll motivierte Akteure zur Verfügung standen. Das Team begann mit Toni Schlöder,, Michael Böhm, Jürgen Raßmußen, Namik Cosgun, Thomas Krause, Lutz Bock, Frank Böttcher, Frank Staffel, Bruno Löper sowie Frank Dembowski. Als Austauschspieler standen neben dem Coach noch Detlef Figge, Matthias Senkbeil und Jürgen Schulz bereit.

Von Beginn an übernahm die SG die Initiative. Die Mannschaft agierte geduldig im Spielaufbau und ließ den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen. So dauerte es nur wenige Minuten, bis nach einer schönen Flanke der Ball bei Frank Dembowski landete, der diesen zunächst verstolperte, aber dann erneut in Ballbesitz kam und aus kurzer Distanz den Führungstreffer markierte.

Auch die Gäste hielten teilweise gekonnt den Ball in den eigenen Reihen, zeigten aber zunächst keinerlei Torgefahr. Im Vergleich zu den letzten Spielen agierten die Mittelfeldakteure der SG wesentlich besser nach hinten, und wenn doch mal ein Ball durchkam, klärte die Abwehrreihe mit einem an diesem Tag bärenstarken Michael Böhm immer wieder gekonnt die Situation, so dass der Keeper der Gastgeber in der ersten Hälfte kein einziges Mal sein Können zeigen musste.

Nach etwa fünfzehn Minuten wurde wieder ein Angriff der Gäste abgefangen und blitzschnell in den Angriffsmodus umgeschaltet. Ein langer Ball fand mit Frank Staffel einen Abnehmer, der wieder einmal seine Schnelligkeit ausspielen konnte und mit einem schönen Schlenzer mit dem Außenrist unhaltbar auf 2:0 erhöhen konnte.

Kurz darauf eine ähnliche Situation. Wieder landete ein langer Pass bei Frank Staffel, der dieses Mal den Torhüter umlief und seinen zweiten Treffer markieren konnte.

Wenige Minuten vor der Halbzeit gab es dann ein schönes Zusammenspiel zwischen den inzwischen eingewechselten Jürgen Schulz und Detlef Figge. Ersterer flankte von der linken Seite an den Fünf-Meter-Raum und Letzterer konnte etwas glücklich per Kopf sein Comeback im Team der SG krönen.

Insbesondere dieser Treffer riss die zahlreichen Zuschauer, so sie denn Anhänger der Gastgeber waren, zu Begeisterungsstürmen hin.

In der zweiten Hälfte war das Spiel dann etwas ausgeglichener, wenn auch die hochkarätigen Chancen auf Seiten der Gastgeber lagen. Aber entweder waren die Latte, wie bei einem Fernschuss von Jürgen Schulz, oder aber der Pfosten, wie bei einem Schuss von Frank Dembowski, im Wege oder die Spieler waren angesichts der sicheren Führung im Abschluss zu unkonzentriert.

Zehn Minuten vor Spielende dann die verdiente Belohnung für die Gäste, die nie aufsteckten und außerordentlich fair spielten. Mit einem schönen Schlenzer von der Strafraumgrenze konnte wenigstens der Ehrentreffer markiert werden.

Anschließend wurde natürlich der Sieg, besonders aber auch der 60ste Geburtstag des Mannschaftskapitäns Jürgen Raßmußen ausgiebig bei frisch gegrillten Köstlichkeiten und kalten Getränken gefeiert.

Weitere Bilder von der Geburtstagsfeier von Jürgen Raßmußen (bitte anklicken!)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok