The Best bookmaker bet365 Bonus

Später Kantersieg der Ü32 im Gustav-Gördelt-Pokal!

Später Sieg im Pokal: Die Ü32

Am Mittwoch, 30.08.2017, Anstoß 19:30 Uhr, fand das Viertelfinalspiel der Ü32 im Gustav-Gördelt-Pokal statt.

Coach Frikret Özdag stellte dazu die Mannschaft wie folgt auf: Im Tor Sven Herbst, Abwehr Sebastian Figge, Sebastian Switalla, Martin Reinert und Tony Herbst. Im Mittelfeld agierten Gregor Przytulla, Patrick Brenscheid, Kai Kerstingtombroke, Nick Schumacher. Im Sturm sollten Andreas Herrmann und Andre Schröter die Kugel im Netz des SV Bommern 05 unterbringen. AT-Spieler: Andreas Bergen, Daniel Posluszny, Volker Gans.

Bevor die Zuschauer so Recht Platz nehmen konnten, erfüllte Andi Herrmann gleich einmal die Erwartungen des Trainers, nahm einen Fehlpass des Gegners auf und setzte die Lederkugel zum 1:0 in die Maschen des Gästekeepers.

Nur wenige Augenblicke später, meinte Talla, einen Angriff des Gegners mit einem saloppen Hackentrick  klären zu können. Dies ging auf Kosten einer Ecke für Bommern daneben. Nun, dies allein wäre gar nicht so schlimm gewesen, wenn dadurch nicht der Ausgleich gefallen wäre. Die ausgeführte Ecke segelte also direkt vor das Tor, wo sich eigentlich kein Markane für zuständig hielt und der gegnerische Stürme nickte an dem erstaunten Keeper der Markanen zum 1:1 ein. Hier waren gerade mal 3 Minuten gespielt und das Volk am Rand freute sich auf einen herrlichen Fußballabend.

Doch leider verpuffte die anfängliche Torgeschwindigkeit, und es bot sich eine leicht zähe Fußballkost. Erst ein Elfmeter für Markania konnte dann den Torjubel wieder ertönen lassen. Andi Herrmann netzte diesen zum 2:1 ein und stellte durch seinen Doppelpack auch den Halbzeitstand her.

In Halbzeit zwei sahen wir dann den SV Bommern darauf bedacht den Ausgleich zu erzielen, jedoch konnte der Markanen-Keeper Ömi den Einschlag verhindert.

Auch hier half dann ein Elfmeter. Ein etwas dummes Foul im Strafraum führte dazu, und die Gegner nutzten dies zum 2:2. Jetzt wurde es eng für die Rot-Weißen, denn Bommern wollte nun auch den Siegtreffer und durch weitere Schnapper des Markanen-Keepers konnte das Ergebnis gehalten werden.

Als alle schon an Verlängerung dachten, nahm sich Andre Schröter ein Herz und vollendete mit einem gezielten Flachschuss ins untere rechte Eck des Gehäuses der Gegner zum 3:2.

Bommern machte nun mehr und mehr auf und geriet folglich durch Konter unter Druck. Zwei dieser hervorragenden Konter konnte Nick Schumacher zum 4:2 und 5:2 abschließen.

So ist am Ende ein dennoch hoher Sieg für die Markanen dabei heraus gekommen, und man kann sich nun auf die Halbfinalbegegnung auf unserer Anlage freuen.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme