The Best bookmaker bet365 Bonus

SG mit Aufwärtstrend!!

Am 14.04. traf die SG in einem weiteren Auswärtsspiel auf den Werner SV. Nachdem wieder einmal zwei Spieler kurzfristig abgesagt hatten, blieben gerade einmal elf Akteure übrig, die die schwere Aufgabe gegen einen erwartet starken Gegner angingen.

Im Tor gab Schnapptnix sein Comeback, die Abwehrreihe bestand aus Thomas Krause, Lutz Bock, Jürgen Raßmußen und Michael Böhm,auf den 6-er Positionen Frank Dembowski und Bernd Goer, im Mittelfeld Lothar Obreiter, Frank Staffel und Bruno Löper sowie Holger Schmitz im Angriff.

Die SG versuchte zu Beginn, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und konzentriert nach vorne zu spielen. Aber bereits nach fünf Minuten führte ein Fehlpass im Angriff zu einem Konter der Gastgeber. Die Gästeabwehr war zu weit aufgerückt und der Angreifer der Werner hatte keine Mühe, aus 16 Metern mit einem platzierten Flachschuss die Führung zu erzielen.

Da wurden bereits Erinnerungen an den letzten Auftritt der SG in Werne geweckt, als es ordentlich einen auf die Mütze gegeben hatte. Aber dieses Mal ließen sich die Spieler nicht so hängen, sondern agierten weiterhin recht erfolgversprechend, konnten aber zunächst keine richtig großen Chancen reagieren. Einzig Michael Böhm hatte nach einer Einzelaktion eine gute Möglichkeit, verfehlte aber knapp das Gehäuse.

Mitte der ersten Hälfte dann eine weitere Großchance für die Gastgeber, die aber von dem wieder mustergültig kämpfenden Kapitän Jürgen Raßmußen mit einer Abwehr zu einer Ecke verhindert werden konnte. Mehr ließ die Gästeabwehr in der ersten Hälfte nicht mehr zu. Da aber auch vorne nicht viel passierte, ging es mit dem Rückstand in die Pause.

In der zweiten Hälfte übernahm SG immer mehr das Kommando über das Spiel. Aber es zeigte sich wieder das Dilemma, welches das Team seit nunmehr mehr als einem Jahr „auszeichnet“; Großchancen werden immer wieder leichtfertig vergeben.

Nach einer Ecke für die SG dann fast die Vorentscheidung. Die Werner spielten einen schönen Konter und kamen innerhalb weniger Sekunden zu zwei Großchancen, die der Keeper der SG mit beherztem Einsatz verhindern konnte.

Zehn Minuten vor Spielende belohnte sich die SG dann endlich für den beherzten Einsatz. Eine tolle Flanke von der rechten Seite von Frank Staffel landete bei dem völlig allein stehenden Holger Schmitz, der aus kurzer Distanz zum viel umjubelten Ausgleich einköpfte.

In der Schlussphase gab es dann auf beiden Seiten noch zwei Großchancen, die aber alle nicht genutzt werden konnten.

So blieb es am Ende bei einem alles in Allem sicher leistungsrechten 1:1.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok