The Best bookmaker bet365 Bonus

SG kommt zwei Mal zurück!!

Machte ein gutes Spiel: Die SG

Nach der vierwöchigen Zwangspause aufgrund Personalmangels hatte Coach Schnapptnix beim Auswärtsspiel gegen Polizei Bochum endlich wieder einmal genug Spieler zur Verfügung.

Die Mannschaft begann mit Goalie Lothar Obreiter, der Abwehrreihe mit Frank Böttcher, Armin Klingbeil, JR und Thommy Krause, auf den 6er-Positionen Hotte und Bernd Goer sowie im Mittelfeld Holger Schmit, Jürgen Schmidt, Frank Staffel und Bruno Löper. Und auch die Bank war mit Dembo, Lari und Neuzugang Pavel hochkarätig besetzt.

Auf dem ungewohnten Untergrund kam die SG zunächst nicht richtig zurecht. Und auch die Spielpause merkte man dem Team an.

So dauerte es gerade einmal 5 Minuten, bis einer Angreifer der Gäste aus 20 Metern abzog und der Ball unhaltbar zur Führung im Netz zappelte.

Aber davon ließen sich die Spieler der SG nicht unterkriegen und starteten wenig später einen vielversprechenden Angriff. Der Ball landete bei Frank Staffel, der in den Strafraum eindrang und dort zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bruno Löper mit viel Glück gegen den starken Keeper der Gastgeber.

Danach verflachte das Spiel ein wenig. Die Fehlpässe bei den Gästen häuften sich und auch die Gastgeber brachten nicht viel zustande.

Wenige Minuten dann aber die Riesenchance der Gäste für die Führung. Frank Böttcher lief von der Mittellinie ganz alleine auf den Keeper zu. Aber anstatt den Ball einfach ins Tor zu schieben, versuchte er den mitgelaufenen Frank Staffel anzuspielen. Der Pass kam zwar auch an, aber dann konnten ein Verteidiger und der Keeper die Situation mit etwas Glück klären.

Kurz darauf dann noch eine gute Chance für die Gäste. Eine erneut gute Flanke von Frank Böttcher landete auf dem Kopf von Bruno Löper, der aber leider knapp über das Gehäuse köpfte. So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Gastgeber das Kommando und schnürten die Gäste in deren Hälfte ein. Eine Torchance kam dabei allerdings nicht heraus.

Umso überraschender dann die erneute Führung für die Gäste. Ein Angreifer zog einfach mal aus zwanzig Metern ab, und vom Innenposten klatsche der Ball ins Tor.

Die Gäste brauchten ein paar Minuten, um sich von diesem Rückstand zu erholen, drängten dann aber doch vehement auf den Ausgleich.

Coach Schnappnix nahm dann zehn Minuten vor Spielende Bernd Goer und JR vom Platz und brachte dafür Holger Schmitz und Hotte, der den Abwehrpart von Armin übernahm, so dass dieser sich mehr ins Angriffsspiel einschalten konnte.

Fünf Minuten vor Spielende wurde der Mut zum Risiko belohnt. Ein feiner Pass landete bei Holger Schmitz, der mit einer geschickten Körpertäuschung seinen Gegenspieler umlief und aus fünf Metern den Ball am verdutzen Torhüter in die kurze Ecke zum absolut verdienten Ausgleich einschob.

Danach passierte nicht mehr viel und die Teams verwalteten nur noch das Ergebnis. So blieb am Ende ein aufgrund der besseren Torchancen, mit dem 2:2 ein absolut verdienter Punktgewinn der Gäste gegen einen wirklich guten und bissig agierenden Gastgeber.

Es bleibt aber keine Zeit zum Jubeln, da in der nächsten Woche mit dem FC Marl der nächste schwere Auswärtsgegner auf die SG wartet.

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok