The Best bookmaker bet365 Bonus

Erste: Hohe Niederlage beim schwächsten Heimspiel der Saison!

Schwaches Heimspiel gegen Günnigfeld: Die Erste

Ausgerechnet im letzten Heimspiel zeigten die Rot-Weißen die schwächste Leistung der Saison. Gegen den VfB Günnigfeld, der um den Klassenerhalt spielte, verloren die Jungs 8:2.

Bereits nach einer guten Viertelstunde führte der Gast durch ein unglückliches Eigentor von Fabien Süss und einen Dreierpack von Marcel Senft mit 4:0. Erleichtert wurde diese Führung der Günnigfelder durch unübersehbare Defizite der Rot-Weißen: Die Abwehr stand oft falsch zum Gegner oder ließ sich leicht überspielen. Die Mittelfeldspieler konnten ihr gewohntes Mittelfeldspiel kaum aufziehen, wodurch die Stürmer oft in der Luft hingen. Chancen für die Markanen gab es in der ersten Hälfte kaum. Statt dessen machte Günnigfeld noch ein weiteres Tor (26.) und ging mit einer 5:0-Führung in die Pause.

Nach der Pause setzte sich das Markania-Debakel fort. Mavin Fahr schlug zwei Mal zu, und es stand 0:7 aus Sicht der Rot-Weißen. Danach gab es eine Ergebniskosmetik durch André Schröter und Fabien Süß auf 2:7, ehe der Günnigfelder Marco Gruner mit seinem Tor den Endstand von 2:8 herstellte.

Die Markanen sollten sich aber wegen dieses einen Spiels die Saison nicht schlecht reden lassen, denn immerhin ist bereits vor dem letzten Spieltag der Tabellenplatz 6 sicher!!
 
Tore:
0:1 (5. Eigentor, Fabien Süss),
0:2 Marcel Senft (11.),
0:3 Marcel Senft (15.),
0:4 Marcel Senft (16.),
0:5 Marvin Fahr (26.),
0:6 Marvin Fahr (51.),
0:7 Marvin Fahr (59.),
1:7 André Schröter (67.),
2:7 Fabien Süss (72.),
2:8 Marco Gruner (76.)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme