The Best bookmaker bet365 Bonus

Erste klettert mit einem Sieg auf Tabellenplatz 8!

Zwei Treffer während seines nur 17-minütigen Einsatzes: Andreas Herrmann

Die Rot-Weißen wollten sich mit einem Sieg von dem unmittelbaren Tabellennachbarn VfB Günnigfeld II absetzen. Dies gelang, denn man siegte 4:1.

Am Ende war dies ein absolut verdienter Sieg, der defintiv zu niedrig ausgefallen war.

Schon zur Halbzeit führten die Markanen mit 2:0. Besonders erwähnenswert war hier der Treffer von Marcel Buczyk, der aus etwa 50 Metern das Tor traf, nachdem er gesehen hatte, dass Günnigfelds Torhüter etwas zu weit vor dem Tor stand.

Ein Schlüsselpunkt im Spiel war sicherlich das schnelle 3:1 von Andreas Hermann (73.), nachdem Nils Hendrik Rudolph von Günnigfeld auf 2:1 verkürzt hatte (70.). Andreas Herrmann, erst in der 70. Minute eingewechselt, erzielte dann in der 84. Minute auch das entscheidende 4:1. Damit traf Herrmann in nur 17 Minuten Spielzeit zwei Mal, weil er schon in der 87. Minute verletzt wieder ausscheiden musste: Ein effektiver Einsatz!

Christian Hohaus: "Weitere vier Aluminiumtreffer, ein nicht gegebener Elfmeter und ein klares Tor, welches abseitstechnisch zurückgepfiffen wurde. Leider fehlte uns zu oft die Präzision vor dem Tor, weshalb die Partie nicht frühzeitig entschieden wurde."

Tore:
1:0 Marcel Buczyk (15.)
2:0 Andreas Bergen (40.)
2:1 Nils Hendrik Rudolph (70.)
3:1 Andreas Herrmann (73.)
4:1 Andreas Herrmann (84.)

The best bookmaker bet365

Free Premuim Templates by BIGTheme

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok